Willke hätte nicht spielen dürfen – Spiel gewertet für den 1.FC Sarstedt

Am vergangenen Sonntag setzte sich der SC Harsum beim 1.FC Sarstedt in der 1.Runde des Krombacher Bezirkspokals durch. Dustin Brokopf hatte das goldene Tor erzielt. Kurz darauf gab es allerdings schnell Irritationen, denn Harsums neuer Torhüter Maximilian Willke soll nicht spielberechtigt gewesen sein laut dfb.net.
Zum Verständnis: Willke wechselte im Sommer vom Bezirksliga-Absteiger FC Algermissen 1990 zu den Harsumern. Die Verantwortlichen beider Seite einigten sich allerdings erst Mitte der letzten Woche auf eine Ablöse und die damit verbundene Freigabe. Der Harsumer Jörg Steinfurth schickte die Unterlagen zur NFV-Passstelle nach Barsinghausen.
Dort kamen die Unterlagen bis zum heutigen Tage allerdings nicht an, weshalb Willke tatsächlich nicht für das erste Pflichtspiel „frei“ war. Inzwischen hat der Bezirk Hannover die Partie aufgrund des Formfehlers mit 5:0 für den 1.FC Sarstedt gewertet, der nun am Sonntag 19. August in der 2.Runde auf heimischen Geläuf auf die SG Blaues Wunder trifft. Für den SCH geht es nun am Freitag mit dem ersten Ligaspiel gegen den SV Einum weiter, da darf der 25-jährige Torhüter dann auch offiziell mitwirken, sofern er aufgestellt wird.
Fotoquelle: SC Harsum Facebook