Showdown am letzten Spieltag – Gleich fünf Teams zittern vor der Relegation

Der Meister steht fest, der Aufsteiger steht und auch die direkten Absteiger stehen fest – aber eine Entscheidung fehlt noch und diese betrifft gleich fünf Mannschaften. Welcher Bezirksligist muss nachsitzen in der Relegation?

 

Am Samstag um 16 Uhr werden die letzten Ligaspiele in der Bezirksliga Hannover 4 angepfiffen. Platz 13 muss danach in eine “Saison-Verlängerung” und in der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen. Fünf Teams, davon vier aus Hildesheim zittern vor der Relegation.

 

Die Ausgangslage:

9. Spvgg Hüddessum / Machtsum 36 Punkte 33:55 Tore -22 Tordifferenz
10. VFL Borsum 35 Punkte 46:57 Tore -11 Tordifferenz
11. SV 06 Holzminden 35 Punkte 48:72 Tore -24 Tordifferenz
12. FC Ambergau / Volkersheim 34 Punkte 49:50 Tore -1 Tordifferenz
13. SV Bavenstedt II 34 Punkte 40:43 Tore -3 Tordifferenz

Die Spiele am letzten Spieltag:

TuSpo Schliekum – SV Bavenstedt II
Germania Hagen – VFL Borsum
Spvgg Hüddessum / Machtsum – FC Algermissen
FC Ambergau / Volkersheim – SV Einum
SC Harsum – SV 06 Holzminden

Die Stimmung in den Teams:

David Romainczyk (Spvgg Hüddessum / Machtsum): “Wir sind alle heiß und werden alles geben um nicht zusätzlich noch zwei Spiele zu haben! Wir kennen ja die Situation am vorletzten/letzten Spieltag noch Vollgas geben zu müssen! Klar wird es schwer, aber Holzminden darf mit ihrem “Fair-Play” auch nicht durchkommen! Deswegen hoffe ich, dass alle Hildesheimer Mansnchaften bis zum Ende Gas geben und mal zusammen halten!”

Dustin Sonnefeld (VFL Borsum): “Die Stimmung im Team ist nach wie vor gut, man merkt dass jeder im Team wichtig ist und wir als Tam auftreten, genau das braucht man im Abstiegskampf. Auch wenn die letzten beiden Spiele verloren gingen, wissen wir dass wir alles in der eigenen Hand haben und gehen mit voller Leidenschaft in das letzte Spiel in Hagen. Dabei können wir auch auf mindestens 120 VFL-Fans setzen, die mit Bussen uns unterstützen werden. Eine wirklich tolle Aktion, die zeigt dass Verein, Mannschaft und Fans in die Bezirksliga gehören!”

Philipp Scholz (FC Ambergau / Volkersheim): “Die Lage ist definitiv angespannt. Wir wollen am liebsten dass alle Hildesheimer Teams die Klasse halten. Wir wollen am Samstag gewinnen, dann dürften wir auf der sicheren Seite sein!”

Laurin Paris (SV Bavenstedt II): “Wir wissen, wir haben die Qualität in der Liga zu bleiben. Nichts desto trotz hoffen wir natürlich auf den SC Harsum.”

Fazit:
Es gibt keine direkten Duelle mehr, dass heißt alle Teams werden mit einem Auge sicher auf die anderen Plätze schauen. Zum Zünglein an der Waage könnte der SC Harsum werden, der den SV 06 Holzminden zu Gast hat. Gewinnt der SCH und alle anderen Hildesheimer Teams auch, muss Holzminden in die Relegation und die Teams aus dem Landkreis wären alle gerettet.