Sarstedt sicher aufgestiegen, Freden und Bodenburg landen wichtige Siege – die Ergebnisse der Nachholspiele

Am gestrigen Mittwochabend fanden in der Kreisliga Hildesheim fünf Nachholspiele statt. Wir fassen die Spiele für euch kurz zusammen.

Einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg landete der SV Freden gegen den SC Drispenstedt. Durch den 4:2 Sieg wird es im Abstiegskampf noch einmal richtig spannend. Den frühen 0:1 Rückstand in der zehnten Minute durch Fabian Fuhl legalisierte Andreas Weber in der 31. Minute. Drei Minuten nach der Halbzeit traf Malte Bantje zur Führung der Fredener. In der 63. Minute konnte zwar Drispenstedt zwischenzeitlich zum 2:2 durch Michael Segieth ausgleichen, doch der Ausgleich hielt nicht lange. Denn zwei Minuten später war es wieder Weber, der zur erneuten Führung traf. Den 4:2 Schlusspunkt setzte Florian Kiehne in der dritten Minute der Nachspielzeit. Besonderes Vorkommnis: Ein Drispenstedt-Spieler sah in der 84. Minute eine rote Karte.

Trotz des Trainerwechsels kassierte der TSV Giesen beim FC Conc. Hildesheim eine weitere herbe Niederlage. Durch die 4:1 Niederlage sind die Chancen auf einen Verbleib in der Kreisliga sehr gering. Den 1:0 Führungstreffer ging in der 41. Minute auf das Konto von Deniz Czauderna. In der zweiten Halbzeit entschied Amado Möhle mit einem Doppelpack in der 73. und 75. Minute die Partie. Zwar kam Giesen durch Timo Steinborn in der 89. Minute auf 3:1 heran, doch im Gegenzug setzte Pawel Zwaislak den 4:1 Schlusspunkt.

Der erste Aufsteiger in die Bezirksliga Hannover steht fest. Beim TuS GW Himmelsthür reichte dem FSV Sarstedt ein 1:1 Unentschieden, da der SV Türk Gücü gleichzeitig keine Punkte holte. Sarstedt bekam allerdings nach zwölf (!!!) Spielen ohne ein einziges Gegentor in einer sehr hektischen Begegnung mit vielen grenzwertigen Fouls in der Minute einen Gegentreffer zur Führung der Grün Weißen. Nach einem langen Diagonalball in der 43. Minute behauptete Phillipp Lindenbaum in dem Strafraum den Ball, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und bediente durch einen Flachpass in die Mitte Moritz Wichmann, der zum 1:0 einschob. Anfang der zweiten Halbzeit drängte Sarstedt auf den Ausgleich, doch die Abwehr von Himmelsthür hielt kämpferisch dagegen und ließ nicht viel zu. Die größten Chancen hatte Sarstedt nach Standards. Zunächst hielt Torwart Lennart Reincke durch eine tolle Parade einen Freistoß, der nächste Freistoß klatschte an den Pfosten. Der Ausgleichstreffer fiel in der letzten Minute durch Pascal Rössig, nach einem Schuss aus zwölf Metern. Besonderes Vorkommnis: In der 84. Minute sah ein Spieler von Himmelsthür die Gelb-Rote Karte.

Einen völlig überraschenden Sieg feierte der VfB Bodenburg beim SV Türk Gücü Hildesheim. Türk Gücü war bis zu diesem Zeitpunkt zuhause noch ungeschlagen und zog nun mit 1:2 gegen Bodenburg den Kürzeren. Für Bodenburg ein extrem wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg. Nach einer torlosen ersten Halbzeit traf zunächst Cihat Öktem in der 57. Minute zur 1:0 Führung. In der 69. Minute konnte Martin Schuster zum 1:1 ausgleichen. Matchwinner wurde Bodenburg – Spieler Jan Giffey, der in der 90. Minute den 2:1 Siegtreffer erzielte. Besonderes Vorkommnis : Nach dem Siegtreffer bekam ein Bodenburg-Spieler die Gelb Rote Karte.

Im Derby zwischen dem SV RW Ahrbergen und TuS Hasede endete die Begegnung 1:1. Durch das Unentschieden besteht für beide Mannschaften immer noch eine kleine Abstiegsgefahr. In diesem Derby musste Hasede auf ihren Topstürmer Tim Utermöhle verzichten, der beruflich bedingt nicht da war. Die Führung erzielte Florian Horn in der 17. Minute für Ahrbergen. Kurz vor der Halbzeit konnte Kevin Ilgen zum 1:1 ausgleichen.