Bodenburg und Asel mit wichtigen Siegen im Kampf gegen den Abstieg – die Ergebnisse der Kreisliga Hildesheim

Am gestrigen Sonntag fanden acht Spiele in der Kreisliga Hildesheim statt. Wir fassen die Spiele zusammen.

Nach zuletzt wichtigen Siegen musste sich der SV RW Ahrbergen gegen den SC Drispenstedt mit 1:3 geschlagen geben. Dabei legte Ahrbergen los wie die Feuerwehr und hatte drei sehr gute Chancen, in Führung zu gehen. Allerdings konnte keine der drei Chancen in ein Tor umgewandelt werden. Drispenstedt machte es besser und erzielte mit der zweiten Chance im Spiel in der 39. Minute durch Torjäger Mohamed Kaawar das 1:0. Durch einen langen Pass von Kenneth Schlesag lief Kaawar den Verteidigern weg und traf eiskalt zur Führung. Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatten wieder die Ahrberger, die in der 48. Minute den verdienten Ausgleich durch Jannis Ruhland erzielten. Anschließend hatte die Mannschaft von Patrick Meier zahlreiche Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Doch sie scheiterten oft an dem herausragenden SC – Torwart Can Yargici. Umso überraschender dann die Führung für Drispenstedt. In der 77. Minute traf der zuvor eingewechselte Spieler Maik Fuhl mit einem Traumtor aus 18 Metern. Den Schlusspunkt setzte drei Minuten später Michael Segieth zum 3:1 Endstand.

Wieder kein Gegentor für den Tabellenführer FSV Sarstedt. Beim ersatzgeschwächten TSV Giesen gewannen die Sarstedter verdient mit 6:0. Bereits nach gerade mal 25 gespielten Minuten stand es schon 4:0. Der ehemalige Giesener Dominik Rössig traf zum 1:0 in der 14. Minute, drei Minuten später erhöhte Pavel Dyck zum 2:0. Die Tore drei und vier gingen auf das Konto von Dominik Müller (20. Minute) und wieder Dyck (25. Minute) mit seinem 20. Saisontreffer. In der zweiten Halbzeit ging es Sarstedt etwas ruhiger an, hatte aber weiterhin Möglichkeiten, die Führung auszubauen. In der 73. Minute erhöhte zunächst Moritz Hasse auf 5:0, ehe Müller in der 89. Minute den 6:0 Endstand erzielte.

Einen wichtigen 5:1 Heimsieg feierte der TuS Hasede gegen Schlusslicht DSC DuingenDabei ging Duingen in der 18. Minute mit 1:0 in Fron, Marek Kuhnt traf für die Gäste. Doch Hasede konnte durch einen Doppelschlag ihres Stürmer Tim Utermöhle das Spiel drehen. Utermöhle traf in der 30. und 45. Minute und feierte somit sein 18. Saisontor. In der zweiten Halbzeit erhöhe Alexander Engelke in der 51. Minute durch einen Elfmeter auf 3:1. In den Schlussminuten erhöhten Jannik Römer und Lukas Brinkmann das Ergebnis noch auf 5:1 (84. und 90. Minute).

Der SV Türk Gücü Hildesheim besiegte den TuS GW Himmelsthür mit 4:0. Dabei war es bis zur 34. Minute ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Doch dann traf nach einem gut gespielten Konter Hysen Mamusha zur Führung. Keine zwei Minuten später erhöhte Cihat Öktem nach einem katastrophalen Fehler im Aufbauspiel der Gäste und gutem Pressing auf 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit versuchte Himmelsthür, den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch durch einen satten Schuss in den Winkel durch Ünsal Karadis in der 57. Minute war das Spiel entschieden. In der 69. Minute erzielte Mamusha durch einen Foulelfmeter sein zweites Tor des Tages und den 4:0 Endstand.

Der VfB Bodenburg meldet sich im Abstiegskampf zurück. In Freden gewann die Mannschaft von Daniel Reschke mit 3:1. Nach einer Flanke von Simon Lehmann traf Timon Spörhase in der 29. Minute zur Führung. In der zweiten Halbzeit konnte Freden nach einem Kopfball von Sören Ratheisky zum 1:1 ausgleichen. Doch Bodenburg schlug eiskalt zurück. Zunächst köpfte Steve Pasenow in der 76. Minute nach einer Ecke von Martin Schuster den Ball in das Tor, sechs Minuten später erzielte Schuster selbst das Tor zum 3:1. Nach einem Konter bereitete Eike Grotjahn das Tor per Hacke vor.

Der SV B-W Neuhof marschiert weiter Richtung Bezirskliga. Bei der SG Wehrstedt/Salzdetf. gewannen die Kirschen mit 5:0. In der 15. Minute ging Neuhof durch Mateusz Zollner in Führung. Nach einem Freistoß und einer Kopfballverlängerung stand er goldrichtig. In der 22. Minute traf Özkay Cakici nach einem Querpass vor dem Tor zum 2:0. Anfang der zweiten Halbzeit hatte Wehrstedt einige gute Chancen, auf ein Tor ranzukommen. Doch Neuhof konterte eiskalt und konnte durch Philip Utke in der 61. Minute auf 3:0 erhöhen. Nach einem langen Ball traf Utke den Ball perfekt am 16er und beförderte das Spielgerät an den Innenpfosten. Von dort ging der Ball ins Tor. Eine Minute später konnte Cakici nach einem kapitalen Fehler im Spielaufbau der Wehrstedter das Ergebnis auf 4:0 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Pascal-Lukas Lampe in der 85. Minute nach einem gut herausgespieltem Konter.

Einen wichtigen Auswärtssieg landete die TuSpo Lamspringe bei der VfR Germ. Ochtersum. In einem hart umkämpften Spiel erzielte TuSpo-Spieler Marco Reski in der 7. Minute das einzige Tor des Tages. Mit diesem Sieg hat Lamspringe nun zehn Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Auch der SC Asel meldet sich im Abstiegslampf zurück. Bei dem FC Conc. Hildesheim gewann Asel mit 2:1. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte in der 49. Minute Steffen Hahn die Führung für die Gäste. Sechs Minuten später konnte Mattis Fiene sogar auf 2:0 erhöhen. Concordia warf nun alles nach vorne und kam in der 71. Minute durch Paolo Perdoni auf ein Tor ran, doch der Ausgleich gelang in den letzten Minuten nicht mehr.