1:1 in Jeddeloh – VfV sichert Rang 16 ab – Was ist noch möglich?

Regionalligist VfV Borussia 06 Hildesheim hat am heutigen Sonntag durch einen 1:1 Unentschieden beim SSV Jeddeloh den Tabellenplatz 16 der Regionalliga Nord abgesichert.
Eigentlich ist Platz 16 der erste Abstiegsplatz, unter Umständen aber können die Borussen die Klasse noch halten. Denn Zweitligist Eintracht Braunschweig verlor heute das letzte Saisonspiel mit 2:6 gegen Holstein Kiel und steigt in Liga drei ab. Deshalb muss die 2.Mannschaft von Eintracht Braunschweig nun aus der Regionalliga in die Oberliga “zwangsabsteigen”. Sollte nun der Meister der Regionalliga Nord (aktuell SC Weiche Flensburg)  in der Aufstiegsrelegation zu Liga drei erfolgreich sein, hält die “Domstadtelf” die Klasse.

Der Punktgewinnt heute war ein hartes Stück Arbeit. In der Anfangsphase waren die Hausherren deutlich stärker, bereits nach neun Minuten erziele Mario Fredehorst nach einem Hildesheimer Abwehrfehler das 1:0. Auch in der Folgezeit hatten die Borussen weiter Probleme und Glück, dass Jeddeloh nicht das zweite Tor nachlegte. Nils Zumbeel zeigte wieder einige Paraden.
Mitte der ersten Hälfte hatten sich die VfV´er dann in die Partie gekämpft und kamen kurz vor dem Pausenpfiff zum Ausgleich. Nach Foul an Mame Diouf gab es Elfmeter, der kurz zuvor für den Verletzten Thomas Ströhl eingewechselte Jane Zlatkov verwandelte zum 1:1.
Nach dem Seitenwechsel hätten beide Teams weitere Tore erzielen können. Unter anderem scheiterten Diouf und Ante Blazevic mit guten Möglichkeiten. Aber auch der SSV hätte den einen oder anderen Konter besser ausspielen können. Letztlich waren beide Mannschaften zufrieden mit dem Punkt und gingen nicht vollstes Risiko. Ein gerechtes Unentschieden vor etwas weniger als 700 Zuschauern.

Benedict Plaschke fasste die Gefühlslage nach dem Spiel wie folgt zusammen:

Wir haben mit den Fans auf der Rückfahrt im Bus die Zweitligaergebnisse verfolgt. Die Hoffnung ist jetzt natürlich da, Flensburg oder Hamburg können es für uns richten. Es liegt leider nicht in unserer Hand, aber wir hoffen natürlich!

Die Relegationsspiele finden am Donnerstag 24.05.2018, sowie am Sonntag 27.05.2018 statt. Der Meister der Nord-Staffel trifft auf den FC Energie Cottbus, der in der Nordost-Staffel bereits länger als Meister feststeht.