Keine Pause am “Vatertag” – Drei Hildesheimer Fußballteams im Einsatz

Der enge Terminkalender der Fußballer macht vor Feiertagen keinen Halt. Nach dem bereits an Ostern und am Maifeiertag Fußball gespielt wurde, geht es heute an Christi Himmelfahrt (besser bekannt als Vatertag) weiter. So müssen heute Nachmittag jeweils um 15 Uhr vier Hildesheimer Teams auf Bezirksebene um Punkte kämpfen.

In der Landesliga Hannover empfängt der SV Bavenstedt in der heimischen Holldorb-Arena den Aufsteiger TSV Godshorn. Die Bavenstedter sind nach einer Niederlagenserie auf Rang zehn abgerutscht. Der Gegner, TSV Godshorn, liegt aktuell auf Rang 13, dem ersten Abstiegsplatz. Der Vorsprung des SVB beträgt sieben Punkte, bei noch sechs verbleibenden Spielen. Nach sechs Niederlagen in Folge sollte die Mannschaft von Trainer Björn Zimmermann mal wieder Punkte holen um nicht in größere Abstiegsgefahr zu geraten.

Auch in der Bezirksliga Hannover 4 sind drei Hildesheimer Teams im Einsatz. Ein äußerst wichtiges Heimspiel hat der VFL Borsum gegen Germania Hagen. Durch den 2:0 Heimsieg im DERBY über die Spvgg Hüddessum / Machtsum haben die Borsumer die Plätze mit den Germanen getauscht. Aktuell steht der VFL mit 27 Punkten auf dem Relegationsplatz 13. Ein weiterer Heimsieg würde die Mannschaft von Trainer Tomas Rey Lamas weiter klettern lassen.
In der zweiten Begegnung des heutigen Tages treffen die SV Alfeld und der FC Algermissen 1990 aufeinander. Die Gäste sind so gut wie sicher abgestiegen, es besteht eine kleine Restchance, das käme einem Wunder gleich. Die Alfelder stehen jenseits von Gut und Böse auf Rang fünf und können mit einem Erfolg nur die Tabellenplatzierung etwas verbessern.