Herber Schlag für die GRIZZLYS – Stefan Thiel geht!

Die HELIOS GRIZZLYS GIESEN müssen den ersten Abgang verkraften – und das wohl nicht ganz freiwillig. Zuspieler Stefan Thiel verlässt die GRIZZLYS nach nur einer Saison wieder und wechselt zum Erstligisten Volleyball Bisons Bühl. Der 21-jährige hatte ein Vertragsangebot der Giesener vorliegen, entschied sich aber für einen Wechsel.

Die Entscheidung ist mir definitiv nicht leicht gefallen, ich habe sehr lange und viel überlegt. Letztendlich möchte ich in Bühl den nächsten Schritt machen. Es ist emotional ein sehr schwieriger Schritt für mich, weil ich mich sehr wohlgefühlt habe. Die Mannschaft war cool, die Fans waren total super und auch das Umfeld hat gepasst. Aber ich bin einfach zu dem Entschluss gekommen, dass ich den nächsten Schritt machen möchte.

In der vergangenen Saison war Thiel nach kurzer Eingewöhnungszeit Stammspieler auf der Zuspielerposition und zeigte dabei sehr starke und vor allem konstante Leistungen. Er sammelte insgesamt neun MVP-Medaillen (acht Mal Gold, einmal Silber) und holte damit die meisten seines Teams und landete auf Platz drei der Liga-Rangliste.

Die Bisons Bühl beendeten die vergangene Saison auf Rang acht der ersten Volleyball-Bundesliga. Im Pokal gastierten die Bühler in der letzten Saison bereits in der Volksbank-Arena. Im Achtelfinale gab es ein klares 3:0 für den Erstligisten gegen die GRIZZLYS. Bühl schaffte es sogar bis ins Finale, zog dann allerdings gegen das Team aus Friedrichshafen den Kürzeren.