Sarstedt, Neuhof und Türk Gücü im Gleichschritt – die Ergebnisse der Kreisliga Hildesheim

Am gestrigen Sonntag der nächste Spieltag in der Kreisliga Hildesheim. Wir geben einen kleinen Überblick.

Einen Überraschungssieg konnte der SV Freden gegen den TuS GW Himmelsthür landen. Im Kampf gegen den Abstieg siegten die Fredener mit 2:1. Himmelsthür hatte mehr Spielanteile, Freden stand tief in der eigenen Hälfte und versuchte durch Konter Nadelstiche zu setzen. Durch katastrophale Fehler im Aufbauspiel konnte Freden durch einen Doppelpack in der 19. und 24. Minute in Führung gehen. Adrian Schoppe und Andreas Weber trafen für die Heimmannschaft. Nach der Pause hatte TuS-Spieler Lennart Reinecke die beste Chance, doch der eigentliche Torwart scheiterte an Torwart Dennis Kaste. Fünf Minuten später machte es Sean Geisinger besser, er traf nach einer Einzelaktion zum Anschlusstreffer (62. Minute). Himmelsthür warf nun alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich, doch drei dicke Chancen konnten nicht genutzt werden, sodass Freden einen 2:1 Heimsieg feiern konnte.

Der SV B-W Neuhof marschiert weiter Richtung Bezirksliga. Gegen den abstiegsgefährdeten TSV Giesen gewannen die Kirschen mit 3:1. Bereits nach acht Minuten brachte Stürmer Mateusz Zollner die Führung. Nach 38. Minuten konnte Giesen durch Kanivar Omar zum 1:1 ausgleichen. Doch Neuhof konnte zwei Minuten später wieder durch Philip Utke in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit war Neuhof das spielbestimmende Team, der TSV konnte nicht mehr gefährlich vor das Tor der Kirschen kommen. In der 81. Minute bekam ein Spieler vom TSV nach einem gefährlichen Einsteigen die Rote Karte. In der 87. Minute die Entscheidung, wieder war es Utke, der den Torwart Timon Strübe überwindete. Eine Minute später bekam noch ein Spieler von Neuhof die Gelb-Rote Karte.

Der SV RW Ahrbergen konnte durch einen 2:1 Heimsiegerfolg gegen den VfB Bodenburg die Abstiegsränge verlassen. Durch einen Elfmeter ging Ahrbergen in der achten Minute durch Nils Krüger in Führung. Florian Horn erhöhte in der 38. Minute auf 2:0. Nach der Halbzeit konnte Niklas Augustin in der 68. Minute durch einen Elfmeter auf 2:1 verkürzen. Anschließend warf Bodenburg alles nach vorne, doch etwas Zählbares kam dabei nicht mehr heraus.

Einen ungefährdeten 5:1 Auswärtssieg feierte der TuSpo Lamspringe in Duingen. Tizian März brachte in der 29. Minute die 1:0 Führung. Kurz nach der zweiten Halbzeit konnte Marcel David in der 47. Minute auf 2:0 erhöhen. Duingen hielt kämpferisch dagegen und belohnte sich in der 67. Minute durch den Anschlusstreffer von Nils Falke. Doch fünf Minuten später konnte Finn Mathiebe die zwei Tore Führung wieder herstellen. In der 81. und 83. Minute schraubten Ivankovic Drazen durch einen Elfmeter und wieder März das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe.

Auch der SV Türk Gücü Hildesheim ist weiter auf Erfolgsspur. Die SG Wehrstedt/Salzdetf. verlangte den Hildesheimer aber einiges ab. Am Ende siegte Türk Gücü mit 3:1. Zu Beginn war es ein ausgeglichen Spiel, beide Mannschaften tasteten sich ab und spielten mutig nach vorne. In der 29. Minute dann das 0:1, ein Spieler von Türk Gücü setzte sich über die Außen durch und flankte in den Rückraum, den Schuss konnte Torhüter Philipp Meyer nur nach vorne abprallen, sodass Haydar-Kaan Kital am Ende leichtes Spiel hatte. Drei Minuter später konnte Cihat Öktem nach einem langen Ball alleine auf Meyer zulaufen und traf zum 0:2. In der zweiten Halbzeit konnte Josua Witte durch einen berechtigten Handelfmeter auf 1:2 verkürzen. Zunächst parierte Ugur Beyat den Elfmeter, doch im Nachschuss konnte Witte den Keeper überwinden. Anschließend lag der Ausgleich in der Luft, doch Wehrstedt konnte die herausgespielten Chancen nicht verwerten. Türk Gücü bestrafte dies und erhöhte durch einen Konter in der 88. Minute auf 1:3. Timugin Bozkurt traf auf der Distanz.

Der FSV Sarstedt konnte gegen den SC Asel den neunten Sieg zu Null (!) in Serie feiern! Beim ungefährdeten 3:0 Sieg war Sarstedt in allen Belangen überlegen. Nach einem katastrophalen Fehlpass im Spielaufbau lief Dominik Rössig in der zwölften Minute alle auf den Torwart zu und schob cool zum 0:1 ein. Vier Minuten später gab es einen Freistoß in aussichtsreicher Position für den FSV. Pavel Dyck traf zunächst nur die Mauer, den Abpraller traf Levi Sklarek perfekt, sodass der Ball unhaltbar im Tor einschlug. In der zweiten Halbzeit war Sarstedt weiter spielbestimmend, doch zwinge Torchancen gab es nicht mehr. In der 75. Minute konnte der Eingewechselte Spieler Hakan Avci nach einem Freistoß von Tilo Neumann noch auf 3:0 erhöhen.

Der TuS Hasede erkämpfte sich zuhause gegen den spielstarken Gast aus Drispenstedt ein 0:0. Hervorzuheben ist die Leistung vom TuS-Torwart Daniel Kleine, der durch viele tolle Paraden dem TuS einen Punkt gerettet hat.

Der VfR Germ. Ochtersum setzt seine Negativserie fort. Beim FC Conc. Hildesheim verloren die Ochtersumer mit 2:1. Stürmer Kevin Martinovic brachte die Concorden in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten später konnte Lukas Schaper mit seinem 15. Saisontreffer auf 1:1 ausgleichen. Die Entscheidung fiel in der 70. Minute. Deniz Czauderna traf zum wichtigen 2:1 Endstand.