Eintracht vor Auswärtsspiel in Hamm – Mittwoch 19.15 Uhr

Nach der Partie in Coburg steht für Eintracht Hildesheim schon gleich der nächste Auftritt in der Fremde auf dem Spielplan. Am Mittwochabend um 19:15 Uhr tritt das Team um Kapitän Robin John beim ASV Hamm-Westfalen in der Westpress-Arena an. Gegen den ASV gab es im Hinspiel eine knapp 20:23-Niederlage. Für die Hildesheimer wird es nun ähnlich schwer wie zuletzt in Coburg, aber man will den guten Auftritt im letzten Auswärtsspiel wiederholen. „In Coburg haben wir ein gutes Spiel gemacht, das müssen wir einfach auch in Hamm bringen“ sagt Niko Tzoufras.

Der ASV Hamm-Westfalen hat sich inzwischen längst im oberen Tabellendrittel etabliert. Mit bereits feststehenden Neuzugängen für die kommende Saison ist auch die Marschrichtung ganz klar. Auf kurz oder lang soll es in die DKB Handball-Bundesliga gehen. Nach dem Sieg gegen den Ligaprimus Bergischer HC Anfang März schien es auch so, als könnte der ASV schon in diesem Jahr ein gewaltiges Wort im Aufstiegsrennen mitsprechen. Doch dann folgten fünf Niederlagen in Folge und inzwischen scheint der zweite Platz hinter dem BHC wohl nicht an das Team aus Hamm zu gehen. Schuld waren auch einige Verletzungssorgen, die zuletzt am Doppelspieltag mit zwei Siegen überwunden wurden.