Nachholspiele am Dienstag in der Landes- und Bezirksliga

Am heutigen Dienstagabend stehen die nächsten Nachholspiele auf dem Programm. Im Bezirk Hannover, in der Landes- und Bezirksliga finden insgesamt sieben Begegnungen mit Hildesheimer Beteiligung statt.

 

Der SV Bavenstedt muss in der Landesliga Hannover um 19.30 Uhr bei der SpVgg Bad Pyrmont antreten. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge (1:3 vs. Burgdorf, 0:1 vs. Heessel) wollen die Mannen von Trainer Björn Zimmermann heute wieder etwas Zählbares holen. Bei den Pyrmontern sitzt übrigens Ex-Nationalspieler David Odonkor auf der Bank. Am Samstag feierten die Hausherren einen wichtigen 1:0 Sieg über Eldagsen und konnten sich daher etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Die Bavenstedter müssen womöglich auf Abwehrchef Lukas Marheineke verzichten, der bereits mit einer Platzwunde in das Spiel gegen Heessel ging und danach eine weitere hatte.

Auch in der Bezirksliga Hannover 4 wird heute gespielt. Der SV Alfeld empfängt zwei Tage nach dem 2:0 Heimsieg über Hüddessum / Machtsum den MTSV Aerzen. Die Gäste kommen mit einer Menge Selbstvertrauen nach Alfeld, sie besiegten am Sonntag im Kellerduell Germania Hagen deutlich mit 4:1 und verschafften sich Luft im Abstiegskampf. Die Alfelder stehen mit 29 Punkten auf Platz sechs jenseits von Gut und Böse.

Im Duell VFL Borsum gegen SV Bavenstedt II will sich eine der beiden Mannschaften mit einem Erfolg weiter von der Abstiegszone absetzen. Stand jetzt sind beide Teams gerettet, allerdings ist der VFL punktgleich mit Machtsum (beide 21 Punkte), die aktuell den Relegationsrang belegen. Am vergangenen Sonntag kassierten beide Teams Niederlagen, Borsum verlor beim Spitzenreiter mit 0:2, während die Bavenstedter in Einum 2:4 unterlagen.

Sechs Punkte Spiel im Algermissener Ostpreußenstadion. Der FC Algermissen empfängt die Spvgg Hüddessum / Machtsum. Nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage, gab es zuletzt zwei Niederlagen (in Hagen und gegen Almstedt) für den FC. Die Machtsumer sind bereits seit drei Spielen ohne Punktgewinn. Beide Teams haben einige Personalprobleme, Algermissens Trainer Oliver Kauer muss auf einige Verletzte Akteure verzichten, während bei den Gäste David Romainczyk durch eine rote Karte gesperrt fehlt. Für beide Teams geht es um enorm viel.

Der SC Harsum gastiert beim SV 06 Holzminden und will mit einem Erfolg weiter im Aufstiegsrennen mitmischen. Aktuell steht Platz drei zu Buche, mit 38 Punkten. Allerdings hat der SCH erst 19 Spiele absolviert. Sollten heute drei dazu kommen, würde der Abstand zum SV Newroz und MTV Almstedt auf drei beziehungsweise einen Punkt schrumpfen.

Der VFL Nordstemmen gastiert bei Germania Hagen und ist quasi zum Siegen verdammt. Hagen steht zwei Plätze vor Nordstemmen und hat sieben Punkte Vorsprung, eine Niederlage käme einer Vorentscheidung im Abstiegskampf gleich. Am vergangenen Samstag holte der VFL in Afferde ein Punkt, ein Achtungserfolg immerhin. Weitere Punkte würden dem Seelenleben von VFL-Trainer Malte Petzold sehr gut tun.

Die TUSPO Schliekum empfängt heute Abend auf heimischer Anlage den Aufsteiger SV Eintracht Afferde. Nach der 2:4 Niederlage in Holzminden wollen die Schliekumer wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Auf Platz fünf mit 33 Punkten ist man weit entfernt von der Abstiegszone, aber auch die Aufstiegsplätze scheinen nicht mehr zu erreichen. Es ist die fehlende Konstanz der TUSPO, die eine noch bessere Platzierung verhindert.

Außerdem spielt am Mittwoch um 18.50 Uhr der SV Einum gegen den FC Ambergau / Volkersheim. Für beide Teams geht es darum, den Abstand zur Abstiegszone weiter zu vergrößern.

 

Landesliga Hannover 19.30 Uhr
SpVgg Bad Pyrmont – SV Bavenstedt

Bezirksliga Hannover 4
18.50 Uhr SV Alfeld – MTSV Aerzen
19.00 Uhr VFL Borsum – SV Bavenstedt II
19.00 Uhr FC Algermissen – Spvgg Hüddessum / Machtsum
19.30 Uhr SV 06 Holzminden – SC Harsum
19.30 Uhr Germania Hagen – VFL Nordstemmen
19.30 Uhr TUSPO Schliekum – SV Eintracht Afferde

Mittwoch 25.04
18.50 Uhr SV Einum – FC Ambergau / Volkersheim