VfV06 muss in Norderstedt weiter punkten

Am Sonntag steht für die Domstadtelf nach vier Heimspielen in Folge mal wieder eine Auswärtsfahrt an. Der VfV Borussia 06 Hildesheim wird gen Hamburg zu Eintracht Norderstedt reisen.

Beide Mannschaften zeigten in den letzten Wochen hervorragende Leistungen. Für die Domstadtelf ist es das fünfte Spiel in 14 Tagen, aus den vier letzten Spielen konnten 10 Punkte geholt werden. Zudem schoss man in jedem Spiel mindestens ein Tor, kassierte dagegen nur ein Gegentor im letzten Spiel gegen den TSV Havelse. Aber auch Eintracht Norderstedt ist momentan voll in Fahrt. Das Team von Dirk Heyne holte aus den letzten 5 Spielen 13 Punkte. Mit Tabellenplatz 6 ist man voll im Soll und hat weder mit dem Auf- noch mit dem Abstieg das geringst zu tun. Auf Seiten der Gastgeber werden die Stammkräfte Marlo Stannis, Jan Lüneburg Hamajak Bojadgian und Phillip Koch fehlen. Thomas Siegel muss ebenfalls Ausfälle verkraften. Sofien Chahed ist immer noch nicht fit und Marvin Ibekwe wird nach seiner Verletzung vom letzten Mittwoch auch noch nicht einsatzbereit sein.

Trotz der tollen Leistungen aus den letzten Spielen steht die Domstadtelf unter Zugzwang, denn auch die Konkurrenz punktet wie wild. Der LSK Hansa und der VfB Oldenburg fahren einen Sieg nach dem anderen ein und halten den Vorsprung auf den VfV06 konstant. Um ein Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt zu wahren muss also ein Sieg her.

Anpfiff ist um 14:00 Uhr im Edmund-Plambeck-Stadion in Norderstedt, Ochsenzoller-Straße. Die besten Quoten für die Regionalliga und alle Anbieter im Vergleich findet ihr hier www.wettanbietererfahrungen.com.