Letzte Infos vor dem DERBY: Söhre vs. Börde

Um 19.15 Uhr ist es soweit, das Rückspiel-DERBY in der Handball Oberliga Niedersachsen zwischen den Sportfreunden Söhre und der SG Börde Handball wird angepfiffen.

Um 17.45 Uhr ist Einlass für die Zuschauer, es wird empfohlen rechtzeitig zu Kommen um langes Anstehen zu vermeiden. Bis gestern Abend waren bereits knapp 800 Karten vergriffen, an der Abendkasse sind noch ausreichend Karten vorhanden.

Es empfängt der Vierte den Elften. Die Gastgeber aus Söhre, sind ebenfalls wie die Börde-Handballer für das große DERBY in die Volksbank-Arena umgezogen. Mit einem weiteren Sieg will die Mannschaft von Trainer Sven Lakenmacher Platz vier zementieren. Seine Mannschaft hat aktuell 27:19 Punkte und ein Torverhältnis von 667 zu 643. Die aktuell torgefährlichsten Spieler bei den “Hausherren” sind Niklas Ihmann mit 140 Treffern und Maxi Kolditz mit 131 Treffern. Dicht dahinter folgt noch Yannik Ihmann mit 118 Toren. Die meisten Tore von der 7-Meter-Marke hat Maxi Kolditz mit 54 erzielt. Die meisten Zeitstrafen hat Daniel Sentjurc erhalten, 23 Mal sah er bereits die 2-Minuten.

Trainer Sven Lakenmacher gab folgende Einschätzung im Vorfeld:

Die Jungs sind alle heiß vor so einem DERBY, da brauch es keiner Motivation mehr. Wir haben uns taktisch ein paar Sachen überlegt, die werde ich jetzt natürlich nicht verraten. Die SG hat eine starke linke Seite, di Mitte zählt auch noch dazu. Aber ich schaue lieber auf uns und hoffe, dass wir mit einer kompakten Deckung dagegen halten werden. Zusätzlich brauchen wir eine gute Torhüterleistung, die kann entscheidend sein. Die Leute sollen sich bis 18 Uhr auf die Terrasse setzen und das schöne Wetter genießen. Anschließend ab in die Volksbank-Arena auf ein kühles Bier und ein tolles Handballspiel.

Die Gäste kommen noch mit leichten Abstiegssorgen angereist. Aus den letzten drei Spielen muss noch mindestens ein Sieg her, damit auch rechnerisch nichts mehr anbrennen kann. Aktuell steht Tabellenplatz elf zu Buche. 16 Punkte stehen auf der Habenseite. Das Torverhältnis beträgt 624 zu 684.
Bester Werfer der SG ist Kenny Blotor, der mit 170 Treffern auch auf Platz drei der Liga-Torschützenliste liegt. Ihm folgt Simon Ratzke mit 91 Toren. Blotor hat auch die meisten 7-Meter verwandelt, 68 waren das und damit hat er die meisten Tore in der Liga von der 7-Meter-Linie. Jirka Strube hat bereits 29 Zeitstrafen erhalten und damit die meisten der Börde-Handballer.