Türk Gücü marschiert weiter, Sarstedt gewinnt das Spitzenspiel in Ochtersum in letzter Minute

Am vergangenen Wochenende war auch einiges los in der Kreisliga Hildesheim. Wir schauen auf die Ergebnisse und geben einen Überblick über die Partien:

Die Mega-Serie von SV Türk-Gücü Hildesheim hält an. Gegen den SV Freden setzte es einen 2:0 Auswärtssieg, welches zugleich der fünfte Sieg in Folge ist. Zugleich spielt Türk Gücü das vierte Mal in Folge zu Null. Die Mannschaft von Ayhan Piril tat sich aber eine lange Zeit schwer, zur Halbzeit stand es gegen tiefstehende Fredener 0:0. Das 1:0 fiel in der 59. Minute durch Haydar-Kaan Kital mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Infolge hatte Freden einige gute Chancen und drückte auf das 1:1. Türk Gücü konnte dadurch eine Konter setzen. Ein Konter führte dann zu dem 2:0 in der 75. Minute. Der zuvor eingewechselte Aycan Alpakut nickte eine Flanke ins Tor. Dies war die Entscheidung.

Die SG Wehrstedt/Salzdetf. revanchierte sich für die 6:0 Hinspiel-Niederlage gegen den TSV Giesen. Zuhause gewann die Mannschaft mit 4:0. In der ersten Halbzeit war es ein offenes Spiel, beide Mannschaften hatten gute Chancen. Der TSV hatte mehr Ballbesitz, konnte aber Chancen von Diedrich, Klemm und Pagel nicht nutzen. Wehrstedt hingegen war eiskalt vor dem Tor, Josua Witte und Dennis Heipke trafen in der 25. und 30. Minute zur 2:0 Halbzeit-Führung. In der zweiten Halbzeit warf Giesen alles nach vorne und wurde folglich ausgekontert. In der 60. Minute traf Alexander Klavenberg zum 3:0. Nico Räther erhöhte in der 85. Minute auf 4:0. Durch den Sieg klettert Wehrstedt auf den sechsten Tabellenplatz.

Im Spitzenspiel der Kreisliga gewann der FSV Sarstedt beim VfR Germ. Ochtersum am Ende etwas glücklich mit 1:0 und ist dem Aufstieg in die Bezirksliga wieder einen Schritt näher gekommen. Gegen den Tabellendritten setzte Sarstedt die Ochtersumer in den ersten 20. Minuten sehr unter Druck, der Führungstreffer lag in der Luft. Die junge Ochtersumer Mannschaft hielt mit allen Kräften dagegen, sodass es 0:0 in die Halbzeit ging. In der zweiten Halbzeit hatte Ochtersum durch Lukas Schaper die Riesenchance auf den Führungstreffer, doch er scheiterte freistehend an dem Torwart Tom-Lucas Klee. In der 89. Minute dann das 1:0 für den FSV Sarstedt. Nach einem langen Ball hatte der VfR-Torwart den Ball schon sicher in den Händen, doch ein eigener Mitspieler ging zeitgleich auch zu dem Ball und rempelte somit den Torwart an, sodass dieser den Ball fallen ließ. Der Ball rollte auf die Torlinie zu und FSV-Spieler Batiston Musema reagierte am Schnellsten und traf zum 1:0.

Der TuS Hasede hält den VfB Bodenburg weiter auf Distanz. Hasede ging durch ihren Topstürmer Tim Utermöhle in der 5. und 27. Minute verdient mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit verkürzte Martin Schuster zum 2:1. In der zweiten Halbzeit war Bodenburg spielbestimmend, hatte einige Chancen auf das 2:2 und wurde in der 79. Minute durch den Torschützen Eike Grotjahn belohnt. Somit trennen sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit 2:2. 

Der SV RW Ahrbergen kam Zuhause gegen den TuS GW Himmelsthür unter die Räder. In den ersten 20 Minuten war es ein offenes und gutes Spiel von beiden Mannschaften. Das 0:1 fiel in der 27. Minute, Mittelfeldspieler Steffen Reinecke spielte einen langen Ball in den Lauf von Philipp Lindenbaum, der den Ball eiskalt verwandelte. Ahrbergen hielt kämpferisch dagegen und schwächte sich in der 45. Minute durch eine Tätigkeit und folglich einem Platzverweis selbst. In der zweiten Halbzeit konnte zwischenzeitlich Ahrbergen durch Florian Horn zum 1:1 ausgleichen. Doch irgendwann ließ die Konzentration nach und Himmelsthür konnte in neun Minuten vier Treffer landen. Das 1:2 fiel in der 65. Minute durch Nico Weiss, der eine Lindenbaum-Flanke verwertete. Sechs Minuten später traf Sean Geisinger durch einem Kopfball nach einem Torwart-Abpraller. Keine 60 Sekunden später war es wieder Lindenbaum, der nach Flanke von Dustin Schnapp zum 1:4 traf. Das 1:5 schoss wieder Geisinger durch einen Weinschuss aus 21 Metern. Den Schlusspunkt setzte Weiss in der 81. Minute zum 1:6 Endstand aus Sicht von Ahrbergen.

Nach zwei Siegen in Folge verlor der DSC Duingen beim FC Conc. Hildesheim verdient mit 5:1. Bereits nach sechs Minuten traf Lucas Engelke zur 1:0 Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Concordia durch einen Doppelpack von Amado Möhle und Monir Omeirat zum 3:0. Auch in Halbzeit zwei dominierte Concordia das Spiel und erhöhte in der 53. und 75. Minute auf 5:0. Beide Treffer gingen auf das Konto von Möhle, der somit in diesem Spiel drei Treffer beisteuerte. Kurz vor Schluss konnte Mark Dehmel den Ehrentreffer für Duingen landen.

Der SV B-W Neuhof bleibt weiterhin dem Spitzenreiter FSV Sarstedt auf den Fersen. In Asel gewannen die Kirschen mit 2:0. Bereits zur Pause stand es 2:0. Neuhof legte los wie die Feuerwehr und konnte durch Mensur Isufi in der neunten Minute mit 1:0 in Führung gehen. In der 24. Minute erhöhte Stürmer Mateusz Zollner auf 2:0. Durch den Sieg erhöht sich der Vorsprung für Neuhof auf den drittplatzierten Ochtersum.

Ein weiteres torreiches Spiel fand in Lamspringe statt. Am Ende trennten sich der TuSpo Lamspringe und der SC Drispenstedt mit 3:3 Unentschieden. Den besseren Start erwischte die Heimmannschaft, die durch einen Doppelschlag in der 7. und 25. Minute durch Simon Hauenschild und Ivanovic Drazen mit 2:0 in Führung ging. Kurz vor der Halbzeitpause verkürzte Torjäger Mohamed Kaawar auf 2:1. Fabian Fuhl schoß in der 52. Minute den verdienten Ausgleichstreffer, doch Lamspringe konnte durch Dominik Ehlers in der 64. Minute wieder in Führung gehen. Drispenstedt war mit diesem Ergebnis nicht zufrieden und drängte auf den Ausgleich. Dieser fiel sehr spät, in der zweiten Minute der Nachspielzeit war es Artjom Schepp mit dem 3:3 Endstand.