Vorschau auf den Kreisliga – Spieltag

Am Wochenende finden acht Kreisliga-Spiele statt. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr. Wir geben eine Vorschau auf die Begegnungen.

Der FC Conc. Hildesheim empfängt den DSC Duingen. Nach zwei Heimpleiten konnte Concordia am vergangenen Mittwoch einen wichtigen 1:0 Erfolg in Freden feiern. Gegen die tiefstehende Mannschaft tat sich Concordia Hildesheim lange schwer und konnte in der letzten Minute erst den Torerfolg feiern. Ob gegen Duingen der erste Heimerfolg in dieser Saison gelingt, bleibt abzuwarten. Denn das Schlusslicht aus Duingen hat aktuell einen Lauf. Die letzten beiden Spiele konnten gewonnen werden. Im Hinspiel gewannen die Concorden deutlich in Duingen mit 4:1.

Der SC Asel bekommt es mit dem zweitplatzierten SV B-W Neuhof zutun. Asel befindet sich aktuell auf dem zehnten Tabellenplatz und in Abstiegsgefahr. Falls Giesen, Hasede und Freden ihre Nachholspiele gewinnen, rutscht Asel auf einen Abstiegsplatz ab. Asel holte in den letzten vier Spielen lediglich einen Punkt und hofft ausgerechnet gegen die formstarken Kirschen auf ein Erfolgserlebnis. Favorit ist in diesem Spiel die Mannschaft aus Neuhof, die in diesem Jahr aus vier Spielen vier Siege holten. Mit 70 Toren in 19 Spielen haben sie zudem eine unglaubliche Torquote von 3,7 Toren pro Spiel. Im Hinspiel gewann Neuhof sage und schreibe mit 8:0.

Der SC Drispenstedt ist zu Gast bei dem TuSpo Lamspringe, der in den vergangenen vier Spielen acht Punkte holte. Unter anderem gewann die Mannschaft in Concordia mit 2:0. Durch den Lauf konnte sich die Mannschaft von den Abstiegsrängen entfernten und steht aktuell auf dem neunten Tabellenplatz. Drispenstedt holte nach einem tollen Snochart ins Jahr 2018 aus den letzten drei Spielen lediglich vier Punkte. Das Momentum liegt also klar zurzeit bei dem TuSpo Lamspringe. Das Hinspiel gewann Lamspringe deutlich in Drispensedt mit 4:1. Finn Mathiebe und Tizian März trafen jeweils doppelt.

Ein richtungsweisendes Spiel findet in Hasede statt. Der TuS Hasede spielt gegen den VfB Bodenburg, der Zwölfplatzierte gegen den Fünfzehnten. Hasede holte in den letzten vier Spielen lediglich zwei Punkte, Bodenburg verlor die letzten beiden Spiele. Für beide Teams also ein richtungsweisendes Spiel, bei einem Sieg der Bodenburger würde man mit den Haseder gleich ziehen, jedoch hat Hasede noch zwei Nachholspiele. Das Hinspiel gewann Hasede klar in Bodenburg mit 4:1.

Der VfR Germ. Ochtersum empfängt den FSV Sarstedt zum absoluten Topspiel in der Kreisliga Hildesheim. Das Momentum liegt klar auf Seiten der Sarstedter, die mit acht Punkten Vorsprung auf Ochtersum auf dem ersten Tabellenplatz stehen und die letzten vier Spiele jeweils zu Null gewonnen haben. Ochtersum hat zurzeit ein kleines Tief, aus den letzten drei Spielen holte die Mannschaft lediglich einen Punkt. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaft 1:1 Unentschieden. Diese Begegnung gibt es am 01.05 erneut im Halbfinale des Heinz Richter Pokals.

Der SV Freden spielt gegen den viertplatzierten SV Türk Gücü Hildesheim. In fünf Spielen holte die Mannschaft um Ayhan Piril satte 13 Punkte, somit noch keine Niederlage im Jahr 2018. Das soll sich gegen Freden auch nicht ändern. Wenn Türk Gücü ihre Nachholspiele gewinnen, ist die Mannschaft nur noch drei Punkte von einem Aufstiegsplatz entfernt. Der SV Freden steht aktuell auf dem Relegationsplatz, die letzten drei Spiele wurden allesamt verloren. Im Hinspiel gewann Türk Gücü Hildesheim mit 3:1.

Die SG Wehrstedt/Salzdetf. empfängt den abstiegsbedrohten TSV Giesen. Wehrstedt spielte die letzten beiden Spielen jeweils 0:0, davor setzte es ein 3:2 Erfolg gegen den drittplatzierten VfR Ochtersum. Die Mannschaft befindet sich aktuell im gesicherten Mittelfeld. Der TSV Giesen zeigte in den letzten Spielen gute Leistungen, vor allem Neuzugang Louis Dietrich befindet sich in Topform. Am vergangenen verspielte die Mannschaft einen 4:2 Vorsprung gegen Himmelsthür. Das Hinspiel ist erst etwa zwei Wochen her. Giesen gewann das Spiel klar und deutlich mit 6:0. Die Wehrstedter haben somit noch eine Rechnung offen.

Die letzte Begegnung heißt SV RW Ahrbergen gegen TuS GW Himmelsthür. Ahrbergen verlor dir letzten drei Spiele und steht aktuell auf einem Abstiegsplatz. Ein Sieg gegen Himmelsthür wäre für die Mannschaft sehr wichtig. Nachdem die Himmelsthürer am Anfang des Jahres eine kleine Torflaute hatten, traf die Mannschaft in den letzten beiden Spielen insgesamt acht Mal. Im Hinspiel gewann Himmelsthür deutlich mit 4:0. Diese Begegnung wird es in zwei Wochen nochmal geben. Im Halbfinale des Heinz Richter Pokals spielen beide Mannschaften wieder gegeneinander.