Söhre in Derby-Form – 32:22 Auswärtssieg in Rosdorf-Grone!

Die Oberliga Handballer aus Söhre sind wenige Tage vor dem Prestige-Derby gegen die SG Börde Handball in bestechender Form. Das Team von Trainer Sven Lakenmacher besiegte am heutigen Abend das Schlusslicht HG Rosdorf-Grone deutlich mit 32:22.

Zwar konnte Florian Breitmeyer erst nach sieben Minuten beim Stand von 4:3 die erste Führung für die Sportfreunde erzielen, aber danach lief es dann flüssiger. Von der 9. bis zur 15.Minute hatte man sogar einen 5:0-Lauf und konnte die Führung auf 10:5 ausbauen. Immer wieder trafen die Brüder Yannik und Niklas Ihmann, aber auch Florian Breitmeyer wusste zu überzeugen. Zur Pause stand es 17:12 für die Söhrer, die heute übrigens ohne ihren etatmäßigen Mittelmann Maximilian Kolditz agierten. Dafür stand Trainer Sven Lakenmacher zwischenzeitlich sogar selbst auf der Platte.

In Durchgang zwei blieben die Söhrer tonangebend und spielten sich mit frischem Tempohandball eine immer höhere Führung heraus. Knapp zehn Minuten vor Schluss betrug der Vorsprung zehn Tore, der Abstand wurde dann auch sicher ins Ziel gebracht. Sven Lakenmacher konnte einige Akteure für das Derby schonen und verteilte die Spielzeit auf fast alle Akteure. Schlussendlich stand ein nie gefährdeter 32:22 Auswärtssieg zu Buche. Bester Werfer für die Söhrer waren Niklas Ihmann mit sieben Treffern, sowie sein Bruder Yannik mit sechs.
Die Söhrer sind bereit für das DERBY und konnten durch den Sieg vorrübergehend auf Platz vier klettern.