Pascal Rode mit Schien- und Wadenbeinbruch nach Abbruch in der 3. Kreisklasse

SV Heinum – Pascal Rode meldet sich nach seiner Verletzung zu Wort

Am 08.04.2018 beim Spiel des SV Heinum gegen den DSC Duingen II, in der 3. Kreisklasse Hildesheim, ist es zu einer üblen Verletzung von Pascal Rode des SV gekommen. Diese Meldung machte im Ostkreis schnell die Runde gemacht und erreichte somit auch die Stadt Hildesheim. Wir sind dem Thema etwas nachgegangen und haben mit dem Leidtragenden Pascal Rode gesprochen.

Der Vorstand des SV Heinum meldete sich, zu der zum Abbruch führenden Situation, mit folgenden Worten:

Bei einem schön vorgetragenen Angriff der Heinumer bekam Pascal Rode den Ball zugespielt, lief damit in den Sechzehnmeterraum und prallte dann äußerst unglücklich mit dem herauseilenden Torhüter der Duinger zusammen. Es war eine äußerst unglückliche Situation, bei der man keinem ein Verschulden nachsagen kann.

Pascal Rode der an diesem Tag erst sein zweites Spiel für die Heinumer machte, da er ein Jahr Pause im Fußball eingelegt hatte, empfand die Situation etwas anders und möchte die Erinnerungen an den Vorfall aber auch schnell vergessen:

Ja gut an sich ist es schlecht gelaufen. Ich bin mir nicht sicher ob es Absicht war oder nicht, da ich auch versuche die Erinnerung an den Vorfall zu vergessen.

Rode befand sich nach den Vorfällen bis zum 11.04 im Krankenhaus, da er aber seinen Geburtstag am 11.04 gerne zu Haus feiern wollte. Doch jetzt gilt es auch positive Dinge an der durchaus ärgerlichen Situation zu erwähnen, denn folgende erfreuliche Worte überbrachte uns Rode nur wenige Tage nach dem Unfall :

Möglicher Weise kann ich Ende nächster Woche schon ohne Krücken laufen. Außerdem werde ich wahrscheinlich Sonntag mein Team mental unterstützen und als Zuschauer an der Seitenlinie sein.

Auf die Frage ob es sich lohnt für den Fußball so eine Verletzung in den Kauf zu nehmen, oder ob man dadurch an das Aufhören auf dem Rasen denkt äußerte er sich uns gegenüber stark:

Ich stehe bald wieder auf dem Platz das ist sicher. Ich kämpfe mich zurück und werde mich davon nicht aufhalten lassen.

Wir wünschen Pascal an dieser Stelle noch eine schnelle und vor allem erfolgreiche Genesung.