Nachholspiele in der Bezirksliga Hannover 4 am Dienstag

Knapp 50 Stunden nach dem 23.Spieltag geht es am heutigen Dienstagabend in der Bezirksliga Hannover 4 bereits weiter. Insgesamt sieben Nachholspiele finden statt, sechs davon mit Hildesheimer Beteiligung. Wir geben einen Überblick:

In Almstedt steigt das Duell Zweiter gegen Sechster, der heimische MTV empfängt den SV Alfeld zum Südkreis-Derby. Beide Teams waren am Sonntag im Einsatz und gewannen ihre Spiele. Der Landesliga-Absteiger gewann das Spitzenspiel beim SV Newroz Hildesheim, musste dabei allerdings den Ausfall von Torhüter Thies Ziggel beklagen, der vermutlich länger ausfallen wird (Gute Besserung an dieser Stelle von uns!). Die Alfelder haben in einem temporeichen Spiel die TUSPO Schliekum deutlich mit 4:0 besiegt und wollen auch gegen Almstedt an diese Leistung anknüpfen. Es darf mit einem offenen Schlagabtausch gerechnet werden.

Der SC Harsum empfängt nach dem fulminanten Derbysieg (5:1 vs. Machtsum) den SV Einum. Nach zuvor drei Spielen ohne Sieg war der Erfolg Balsam für die Seele der Harsumer. Gegen Einum will die Mannschaft von Trainer Sven Pohl daran anknüpfen. Der SVE verlor am Sonntag vor heimischer Kulisse trotz zweimaliger Führung mit 2:3 gegen den FC Algermissen. Den Einumern fehlt in dieser Spielzeit einfach die Konstanz. Nach einer Niederlage zuletzt dürfte aufgrund des Auf und Abs möglicherweise wieder mit einem Sieg zu rechnen sein.

Der Spitzenreiter gastiert beim FC Ambergau / Volkersheim. Nach der Niederlage im Spitzenspiel gegen den MTV Almstedt beträgt der Vorsprung des SV Newroz lediglich zwei Punkte, allerdings hat die Mannschaft von Trainer Omar Fahmy noch zwei Spiele mehr zu absolvieren als der erste Kontrahent aus Almstedt. Die Gastgeber haben Spiel eins nach dem Abgang von Trainer Thomas Siegel mit 1:3 beim VFL Nordstemmen verloren. Die Mannschaft wird aktuell vom Mannschaftsrat um Kapitän Philipp Scholz und den Erfahrenen Kevin Köhler trainiert. Es dürfte spannend werden, wie sich die Truppe nun gegen den haushohen Favoriten schlägt.

Absolutes Kellerduell in Nordstemmen. Der Vorletzte VFL Nordstemmen empfängt auf heimischer Anlage das Schlusslicht FC Algermissen. Beide Teams sendeten am Sonntag mit ihren Erfolgen Lebenszeichen im Abstiegskampf. Allerdings wäre ein weiterer Dreier in diesen wichtigen Duellen noch wertvoller. Der Nordstemmer Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt sechs Punkte, auf den Relegationsrang fünf Punkte. Für den FCA sind es immerhin acht auf einen Nicht-Abstiegsplatz und sieben Punkte auf den Relegationsrang. Ein Unentschieden würde beiden Mannschaften nicht unbedingt helfen.

Das zweite Harsumer Gemeindederby binnen weniger Tage steht für die Spielvereinigung Hüddessum / Machtsum auf dem Programm. Auf dem heimischen Sültenpaul gastiert der VFL Borsum, der zuletzt eine 0:4 Schlappe in Holzminden kassierte. Zu allem Überfluss sah Carsten Breitkopf noch die Gelb-Rote Karte und fehlt damit im Derby. Beide Teams belegen aktuell sichere Ränge, müssen aber definitiv noch einige Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Für die Gastgeber geht es um Gutmachung der der schwachen Leistung im Derby beim SC Harsum.

Eine denkbar ungünstige weite Auswärtsfahrt hat die 2.Mannschaft des SV Bavenstedt vor sich. Im wichtigen Duell um den Klassenerhalt muss die Mannschaft von Trainer Christian Müller nach Hagen reisen. In Aerzen gab es am Sonntag trotz 0:2 Rückstandes noch ein 2:2 Unentschieden. Die Moral ist intakt, allerdings fällt dem SVB vieles nicht mehr so leicht wie noch in der Vorsaison. Mit einem Erfolg könnte man sich den direkten Tabellennachbarn etwas vom Hals halten. Die Partie der Bavenstedter beginnt um 19.30 Uhr.

Dienstag 10.04.2018
19 Uhr
MTV Almstedt – SV Alfeld
MTSV Aerzen – SV Eintracht Afferde
SC Harsum – SV Einum
FC Ambergau / Volkersheim – SV Newroz Hildesheim
VFL Nordstemmen – FC Algermissen
Spvgg Hüddessum / Machtsum – VFL Borsum
19.30 Uhr
Germania Hagen – SV Bavenstedt II