Harsumer Derbysieg, Almstedt besiegt Newroz und auch die Kellerkinder siegen – Ergebnisse der Bezirksliga

Das gute Wetter ist endlich angekommen, es kann wieder vernünftig und regelmäßig Fußball gespielt werden. So auch in der Bezirksliga Hannover 4 mit den Hildesheimer Teams.Wir schauen auf die Spiele:

Bereits am Samstag gab es ein 1:1 Unentschieden zwischen den Hamelner Mannschaften aus Afferde und Hagen.

Am heutigen Sonntag kam es dann unter anderem zum Spitzenspiel zwischen Tabellenführer SV Newroz Hildesheim und dem Landesliga-Absteiger MTV Almstedt. Die Hausherren, bis dato auf der neuen Heimat in Itzum noch ungeschlagen kassierten die dritte Saisonniederlage. Bereits in der 2.Spielminute fiel das Tor des Tages. Almstedts Torjäger Jonas Richter erzielte das 1:0, es war bereits sein siebtes Tor in der laufenden Saison. Trainer Omar Fahmy hatte zunächst ohne seine Offensivkräfte Tobias Gensrich und Roberto Cid-Valdes gespielt, brachte dieser aber in Durchgang zwei. Allerdings verpufften diese Wechsel, Almstedt stand in der Defensive sicher und Keeper Thies Ziggel war nicht zu überwinden.

Die Landesligareserve des SV Bavenstedt hat beim MTSV Aerzen Comeback-Qualitäten bewiesen. Patrick Hoppe brachte die Hausherren per Lupfer bereits nach drei Minuten in Front, angeblich soll der Ball aber vorher im Aus gewesen sein. Kurz darauf war es erneut Hoppe, der mit einem trockenen Schuss aus 20 Metern das 2:0 erzielte. Kurz zuvor hatten die Gäste bei einem Lattentreffer Glück. Auch in Durchgang zwei hätte Aerzen auf 3:0 stellen können, doch Denis Jankowski scheiterte. Stattdessen kamen die Bavenstedter mit zunehmender Spielzeit immer besser in die Partie. Eine Viertelstunde vor dem Ende erzielte Simon Engelke per Elfmeter nach vorangegangenem Foul den 2:1 Anschlusstreffer, vier Minuten vor Schluss köpfte Aswin Gimber sogar den Ausgleich zum 2:2. Am Ende hatte Aerzen nichts mehr entgegen zu setzen, deshalb geht der Punkt in Ordnung, aber vorher verpasste der MTSV eine frühzeitige Entscheidung.

Der Aufwind aus den ersten guten Spielen nach der Winterpause ist beim VFL Borsum nun wohl endgültig verflogen. Im Aufsteigerduell beim SV 06 Holzminden ging man sang- und klanglos mit 4:0 unter. Nach Vorarbeit von Ramon Schreiner konnte Emil Nasufovski einen Konter zum 1:0-Führungstreffer verwerten, da waren gerade einmal sechs Minuten gespielt. Einen weiteren Konter über Kevin Wilms hat Yannick Holtz per Kopf für das 2:0 genutzt. Kurz vor der Halbzeit hat Borsum nach einem Distanzschuss nur die Querlatte getroffen. Nach dem Seitenwechsel war der VFL am Drücker, aber die Hausherren hielten dem Druck stand und schlugen spät mit zwei weiteren Treffern zu. Die Borsumer mussten ab der 60.Minute aufgrund einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl agieren. Emil Nasufovski und Khalid Boukazou in der Schlussminute, sowie der Nachspielzeit zum 4:0 Erfolg.

Das Schlusslicht kann noch gewinnen, der FC Algermissen besiegte den SV Einum in Einum mit 3:2. Die Hausherren waren zwar nach einem schönen Tor von Hendrik Eike, der aus der Drehung knallhart in die Maschen traf, in Führung gegangen, doch wirklich rund lief das Spiel des SVE nicht. Nachdem Ibrahim Kansou noch scheiterte, machte es Jascha Körner wenige Augenblicke vor der Pause besser. Eine Ecke von Alan Houban köpfte Körner druckvoll ein. Die ersten 15 Minuten im zweiten Abschnitt gehörten klar den Hausherren. Bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff traf Benedikt Linne per direktem Freistoß sehenswert zum 2:1. Kurz darauf verpassten Eike und Tom Kern die Entscheidung. So kämpfte sich der Letzte nochmal zurück und glich durch Jan Geburek nach 62 Minuten. Sein Schuss wurde noch unhaltbar abgefälscht. Genau zehn Minuten später war es erneut Geburek, der einen langen Ball von Keeper Maximilian Willke zum 2:3 einschob. Algermissen verteidigte dann mit viel Moral und Kampfgeist die Führung und feierte nach elf Spielen mal wieder einen Sieg.

Anscheinend noch geschockt vom Trainerwechsel von Thomas Siegel verlor der FC Ambergau / Volkersheim beim VFL Nordstemmen mit 3:1. Gecoacht wurde der FC vom Mannschaftsrat um Philipp Scholz. Bereits früh schockte Hagen Bauermeister mit seinem Treffer zum 1:0 die Volkersheimer. Nach knapp einer halben Stunde konnte Marvin Oppermann ausgleichen, ehe Fabian Tschirner noch vor der Pause die erneute Führung des VFL erzielte. In einer ansonsten relativ höhepunktarmen 2.Hälfte erzielte Hagen Bauermeister nach einer Stunde das 3:1 und brachte den langersehnten Erfolg für die Nordstemmer unter Dach und Fach. Das Bemühen der Gäste war zusehen, allerdings sprangen nur selten Torchancen heraus, das Fehlen der ansonsten so torgefährlichen Kevin Köhler und Christian Liesler war deutlich zu spüren.

Endlich mal wieder souverän zeigte sich der SC Harsum im Gemeindederby gegen die Spielvereinigung Hüddessum Machstum. Der starke Patrick Jahns erzielte nach 15 Minuten die 1:0 Führung. Die Gäste, die lediglich in der Anfangsphase gut mithalten konnten, kamen durch einen Freistoß von Steve Ridder nach etwas mehr als einer halben Stunde zum Ausgleich. Allerdings antworte der SCH fast im Gegenzug, nach Vorlage von Adrian Wohlfahrt traf erneut Jahns zum 2:1 Pausenstand. Die sonst so kampfstarken Machtsumer schienen an diesem Tag, nicht den besten Tag erwischt zu haben. Der SCH hingegen erspielte sich reihenweise Chancen. Adrian Wohlfahrt erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf 3:1. Die weiteren Treffer gingen auf das Konto von Christian Schäfer, insbesondere das 4:1 war absolut sehenswert. Die Harsumer zeigen sich stark formverbessert und verdienten sich den Heimdreier (5:1) zu 100&.

Einen ganz starken Heimsieg feierte der SV Alfeld gegen die TUSPO Schliekum. Im Gegensatz zur Schlappe gegen den SV Einum zeigten sich die Alfelder enorm verbessert und vor allem kaltschnäuzig und effektiv. Nach zunächst torloser und chancenarmer erster Halbzeit, drehte die SVA in den letzten 20 Minuten richtig auf. Fabian Carduck erzielte das 1:0. Kurz darauf war es Nasser Abdolkhani der das 2:0 nachlegte, ehe erneut Carduck die Partie zugunsten der Hausherren entschied. Zwei Minuten vor dem Ende erzielte Carsten Wolf sogar das 4:0.

 

Bereits am Dienstag steht der nächste Nachholspieltag mit folgenden Begegnungen auf dem Programm:

Dienstag 10.04.2018
19 Uhr
MTV Almstedt – SV Alfeld
MTSV Aerzen – SV Eintracht Afferde
SC Harsum – SV Einum
FC Ambergau / Volkersheim – SV Newroz Hildesheim
VFL Nordstemmen – FC Algermissen
Spvgg Hüddessum / Machtsum – VFL Borsum
19.30 Uhr
Germania Hagen – SV Bavenstedt II