Kiy-Show im Spitzenspiel, Nordstemmen und Algermissen punkten – Ergebnisse Bezirksliga

Keines der acht angesetzten Nachholspiele am heutigen Ostermontag fiel aus, das gab es im Jahr 2018 noch gar nicht – sensationell! Wir schauen auf die Begegnungen:

In Einum sahen die Zuschauer zwischen dem heimischen SVE und der SV Alfeld ein wahres Torfestival. Bereits nach 20 Minuten waren drei Treffer gefallen. Markus Funke hatte die Gäste nach 10 Minuten in Front gebracht, allerdings drehte Hendrik Eike mit einem Doppelpack innerhalb von fünf Minuten das Spiel. Einum war fortan tonangebend und verpasste es frühzeitig die Führung auszubauen. Nach der Pause entschieden die Hausherren die Partie innerhalb von zwölf Minuten mit drei weiteren Treffern. Gideon O´Donnell erzielte das 3:1 (59.), Florian Henkel legte das vierte Tor nach (63.) und Lars-Michel Riebesell erzielte das 5:1 19 Minuten vor Schluss. Für die Gäste konnte Julius Bütehorn fünf Minuten vor dem Abpfiff lediglich Ergebniskosmetikzum 5:2 betreiben.

Im Spitzenspiel der Bezirksliga empfing der SV Newroz Hildesheim als Tabellenführer den Zweiten SV Eintracht Afferde. Das Spiel ging dank einer famosen Leistung von Torjäger Engin Kiy mit 4:0 an die Gastgeber. Kiy erzielte alle Tore selbst. Er traf jeweils zweimal pro Halbzeit. Vor dem Seitenwechsel traf er jeweils vom Elfmeterpunkt zweimal sicher. Der SVN hatte heute überhaupt keine Probleme mit dem bis dato starken Aufsteiger. In der 49.Minute entschied Kiy die Partie bereits frühzeitig mit dem 3:0, eher er kurz vor Schluss sogar das 4:0 erzielte. Die Mannschaft von Trainer Omar Fahmy steht als Aufsteiger unangefochten an der Spitze und hat bereits vier Punkte Vorsprung bei noch drei Spielen weniger. Die Dominanz nimmt kein Ende!

Endlich wieder gepunktet hat der FC Algermissen im Nachbarschaftsderby gegen den SC Harsum. Vor knapp 150 Zuschauern entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit wenigen Höhepunkten. Die sonst so spielstarken Harsumer fanden selten zu ihrem Kombinationsfußball und probierten es zu oft mit langen Bällen. Bereits in Durchgang eins hatten die Hausherren ein zwei kleinere Halbchancen. In Durchgang zwei vergaben Jan Geburek und Ibrahim Kansou zunächst Chancen. In der 72.Spielminute fiel dann die verdiente Führung. Geburek hatte Granit Maliqi toll frei gespielt, welcher aus knapp elf Metern traf. Die Führung hielt aber nur sieben Minuten, da glich Patrick Jahns nach tollem Zuspiel von Christian Schäfer aus. In der Folgezeit probierte Harsum noch einmal alles, aber der FCA verteidigte den Punkt mit Mann und Maus.

Nach zuvor drei Spielen ohne Niederlage kassierte der VFL Borsum heute vor heimischem Publikum eine 1:3 Niederlage gegen den FC Ambergau Volkersheim. Mann des Tages war Timo Sandvoss mit drei Treffern für die Gäste. Sandvoss hatte bereits am Samstag gegen den FC Algermissen doppelt getroffen. Er brachte seine Farben nach 15 Minuten in Führung. Tobias Feldmann glich quasi mit dem Halbzeitpfiff für den VFL aus. In einem dann sehr spannenden Spiel fiel die Entscheidung in der Schlussphase. Jeweils in der 80. und 90. Spielminute erzielte Sandvoss zwei weitere Treffer und brachte die Volkersheimer auf die Siegerstraße.

Endlich wieder ein Punkt, fiel dem VFL Nordstemmen um knapp 16.48 Uhr ein Stein vom Herzen. Die Mannschaft von Trainer Malte Petzold gelang ein 2:2 Unentschieden bei der 2.Mannschaft des SV Bavenstedt. Auf einem schwer zu bespielenden Platz, auf dem vorher bereits die Landesliga-Mannschaft gespielt hatte, entwickelte sich inbesondere in Durchgang eins ein offener Schlagabtausch. Maximilian Koch hatte die Bavenstedter mit 1:0 in Front gebracht. Nur drei Minuten nach dem 1:0 glich Hagen Bauermeister zum 1:1 aus, ehe Markus Schulte den VFL kurz vor dem Pausenpfiff mit 1:2 in Front brachte. Doch damit nicht genug, glich Bav II durch Nico Borgwardt zum 2:2 aus. Nach der Pause verflachte die Partie, Höhepunkt blieben Mangelware.

Einen weiteren wichtigen Heimsieg feierte die TUSPO Schliekum gegen die Spielvereinigung aus Hüddessum und Machtsum. Der 3:1 Sieg über Machtsum war bereits das neunte (!) Spiel in Folge ohne Niederlage. Gianluca Grupe brachte die Gastgeber mit 1:0 zur Pause in Front. Kurz nach Wiederanpfiff glich Jan-Hendrik Vohland zum 1:1 aus, die Partie drohte nun zu kippen. Aber dann schlug zunächst Dominik Karaca eiskalt zum 2:1 zu. Die endgültige Entscheidung fiel dann in der Schlussminute. Kubilay Arslan erzielte per direktem Freistoß den 3:1 Endstand. Wichtig war auch Torwart Yilmaz Erdinc, der mit einigen Paraden, sowie einem gehaltenen Elfmeter erheblichen Anteil am Heimsieg hatte.

Bei den Germanen läuft es nach der Winterpause weiter nicht rund. Beim MTV Almstedt kassierte Hagen die nächste Niederlage und bleibt damit vorübergehend auf einem Abstiegsplatz stehen. Der MTV kam über den Kampf in die Partie, Hagen war davon sichtlich beeindruckt. Folgerichtig gingen die Gastgeber bereits nach einer Viertelstunde durch Jonas Richter in Führung. Das Spiel fand viel im Mittelfeld statt. Zwingende Chancen gab es auf beiden Seiten nicht. Auch nach dem Seitenwechsel waren Höhepunkte zunächst Mangelware. Erst in der Schlussphase ging es dann noch mal rund. Vier Minuten vor Schluss war es erneut Richter, der zum 2:0 vollendete. Danach ließen die Gäste durch Alexander Marter und Georgios Konstantinidis noch zwei gute Möglichkeiten ungenutzt.

 

Zudem besiegte der MTSV Aerzen den SV 06 Holzminden mit 3:1.