Spektakel in Bavenstedt, Newroz lässt Punkte liegen – Ergebnisse der Bezirksliga

Nur zwei Tage nach dem letzten Spieltag geht es schon weiter in der Bezirksliga. Gleich sechs Partien wurden am heutigen Dienstag Abend nachgeholt.

Ein Spektakel lieferten sich die zweite Mannschaft vom SV Bavenstedt und der SC Harsum. Beide Mannschaften trennten sich auf dem Sportplatz an der Bavenstedter Hauptstraße mit 3:3 (1:1). Es ging hin und her und vor allem auch hart zur Sache, die Hausherren spielten sehr körperbetont und beeindruckten damit die Gäste. Nach etwas mehr als 20 Minuten traf Marcus Züge per direktem Freistoß zum 1:0. Florian Sarstedt konterte wenig später mit dem 1:1 per Foulelfmeter. Nach der Pause brachte Adrian Wohlfahrt den SCH mit einem schönen Schuss aus der Drehung in Front, ehe die Hausherren das Spiel erneut drehten. Zunächst war es Marcus Züge, der nur fünf Minuten nach dem 1:2 erneut ausgleichen konnte, unmittelbar vor dem Abpfiff erzielte Jerome Kelle die 3:2 Führung. Damit war aber immer noch nich genug, der Eingewechselte Niklas Schörder sorgte noch für das 3:3 unentschieden.

Der VfL Nordstemmen muss die nächste Niederlage einstecken. Gegen den SV Einum unterlag man auf heimischen Gefilden mit 0:2 (0:1). Einum hatte am Wochenende gegen Tabellenführer SV Newroz bereits eine gute Leistung gezeigt und konnte sich nun belohnen. Mitte der ersten Halbzeit brachte Hendrik Eike die Gäste in Führung, Lars Michel Riebesell hatte den Ball zuvor schön in die Mitte gebracht. In der Nachspielzeit versuchte der VfL dann noch mal alles, um den Ausgleich zu erzielen und machte komplett auf. Pascal Grist bestrafte dies dann eiskalt, als er nach einem langen Ball von Lars Michel Riesbell mit dem zweiten Tor in der 92. Spielminute den Deckel zu machte.

Eine Überraschung ereignete sich auf dem Borsumer Sportplatz. Der haushohe Favorit und Tabellenführer SV Newroz Hildesheim ließ beim VfL Borsum nämlich Punkte liegen. Die Mannschaft von Omar Fahmy kam nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. In einem temporeichen und rassigen Spiel waren zunächst die Gäste spielbestimmend und vergaben einige gute Möglichkeiten. Mit zunehmender Spielzeit kam aber auch der VFL besser in die Partie. Dennoch war es Abdoulaye Kante, der den SVN kurz nach Wiederanpfiff in Führung brachte. In der Schlussviertelstunde erarbeiteten sich die Borsumer einige Chancen, Dustin Sonnefeld nutzte eine davon zum verdienten Ausgleich. Im dritten Spiel in der Rückrunde, bereits der siebte Punkte für den VFL.

Die TuSpo Schliekum gewinnt ihr Heimspiel gegen den FC Ambergau-Volkersheim mit 3:1 (1:1). Joy Ledonne brachte die Hausherren früh in Führung (11´), ehe Christian Liesler in der 22. Minute den Ausgleich und gleichzeitig auch den Pausenstand erzielte. In der zweiten Halbzeit drehte Schliekum dann nochmal auf, wieder war es Torjäger Joy Ledonne, der 62. Minute zum 2:1 traf. Den Schlusspunkt setze Abdelsalam Noureldin kurz vor Schluss in der 85. Spielminute.

Der letztes Jahr aus der Landesliga abgestiegene MTV Almstedt verliert zu Hause etwas überraschend mit 0:1 (0:1) gegen die Spvgg. Hüdd.-Machtsum. Eine herbe Enttäuschung für die Gastgeber, die nach dem 5:1 Sieg vom Wochenende mit einem weiteren Sieg den Anschluss zur Tabellenspitze wahren wollten. Jan-Hendrik Vohland hatte aber etwas dagegen und erzielte in der 39. Spielminute den Siegtreffer. Mit dem zweiten Sieg innerhalb weniger Tage setzt sich Hüddesum-Machtsum nun im Tabellenmittelfeld fest.