Interview mit den Nox – Brothers Levi und Nick Kolbe

Erfolgreiche Tischtennisspieler in der Regionalliga mit dem TTS Borsum und zugleich Unternehmer, die vor kurzer Zeit ihr eigenes Unternehmen gegründet haben. Die beiden Brüder Levi und Nick Kolbe haben den ersten digitalen Bettenhandel eröffnet.
Wir haben mit beiden über den Beruf, das eigene Unternehmen und natürlich dem Tischtennis gesprochen.

Sportnews Hildesheim: Levi, du bist Geschäftsführer von das Bett Hannover, hast gerade mit deinem Bruder Nick ein neues Unternehmen gegründet und kommst auf 10 Einsätze von 13 Spielen in der Regionalliga. Wie kriegst du alles unter einen Hut?

Levi Kolbe: Definitiv sind Zeitmanagement und ein möglichst strukturiert geplanter Tagesablauf die wichtigsten Kriterien in meinem Leben. Zudem habe ich noch eine tolle Frau und einen kleinen Hund, die natürlich auch noch etwas von mir haben wollen und mich bei allem unterstützen. Nick und ich können jederzeit Zeit beim TTVN im Leistungskader mittrainieren und haben daher super Trainingsbedingungen vor Ort in Hannover. Momentan sieht der Alltag so aus, dass wir morgens um 7:30 Uhr in der Tischtennishalle stehen und im Nachgang zur Arbeit fahren. Leider konnte ich auch bei mehreren Punktspielen erst zum „Anpfiff“ vor Ort sein, da ich direkt nach der Arbeit zu den Spielen gedüst bin.

Sportnews Hildesheim: Nick, Vor knapp 7 Monaten eröffnete ihr den ersten digitalen Bettenfachhandel. Ein sehr großer Schritt! Wie lautet dein erstes Resümee?

Nick Kolbe: In der Tat ist der „Verkauf“ in der digitalen Welt ein ganz anderer, denn wir sind mit einem individuellen und innovativen Schlafkonzept an den Start gegangen – anders als die Konkurrenten mit dem „One-Fits-All“ Ansatz. Denn jeder Körper, vor allem Sportler wissen dies genau, ist unterschiedlich und braucht eine individuelle Matratze. Uns war von vornherein bewusst, dass wir nicht von heute auf morgen hohe Umsatzzahlen zu verbuchen haben, daher sind wir mit dem Start sehr zufrieden. Wir wissen, dass unsere Produkte überdurchschnittlich gut im Preisleistungsverhältnis sind und auch für das Geschäftskonzept bekommen wir nur positives Feedback. Ich bin also mehr als optimistisch für die bevorstehende Zeit.

Sportnews Hildesheim: Dein Bruder schaffte es in der laufenden Regionalliga-Saison auf deutlich mehr Spiele. Kann man daraus deuten, dass du dich mehr um die Arbeit kümmerst?

Nick Kolbe: Vor der Saison war bereits klar, dass mein Bruder mehr Einsätze macht als ich. Aber selbstverständlich funktionieren wir nur als Team und ich halte ihm während der Punktspiele den Rücken frei, damit er entspannt aufschlagen kann.

Sportnews Hildesheim: Levi, in (Stand jetzt) 14 Ligaspielen gab es 13 Siege und ein Remis – Wie zufrieden seid ihr mit dem bisherigen Saisonverlauf?

Levi Kolbe: Wir sind mehr als zufrieden mit der Saison. Die Mannschaftsleistung ist mehr als souverän, da JEDER Spieler dieses Jahr seine Bestleistung abruft. Das ist der Grund, warum wir auch ganz oben in der Tabelle stehen. Nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich harmoniert es perfekt in der Mannschaft. Obwohl es ein Einzelsport ist, sind Teamgeist, Zusammenhalt und gemeinsame Unterstützung die wichtigsten Faktoren beim Tischtennis auf höchstem Niveau.

Sportnews Hildesheim: Nick und Levi, vor einigen Tagen gab der TTS bekannt, in der nächsten Saison in der dritten Liga spielen zu wollen. Wie steht ihr hinter dieser Entscheidung?

Levi Kolbe: Um ehrlich zu sein war ich einer der Hauptentscheidungsträger. Wir finden es mehr als „gesund“ und sinnvoll für den Verein, den Aufstieg in diesem Jahr in die dritte Bundesliga wahrzunehmen. Da der TTS Borsum in dem letzten Jahrzehnt wie eine Familie geworden ist, stehen für uns die Interessen des Vereines über unseren eigenen. Natürlich bleiben wir weiterhin vereinstreu und treten auch in der kommenden Saison für den TTS an.

Sportnews Hildesheim: Nick und Levi, warum sollten Sportlerinnen und Sportler in Hildesheim eine NOX – Brothers Matratze kaufen?

Nick und Levi Kolbe: Regeneration ist im Sport und natürlich auch im Leistungssport ein sehr wichtiges Thema. Durch unsere individuellen Schlafprodukte findet jeder Sportler sein passendes Schlafsystem und kann in der Nacht zu der gewünschten Entspannung gelangen, wodurch einer Leistungssteigerung nichts mehr im Wege steht.

Sportnews Hildesheim: Wie teilt ihr euch die Aufgaben im Unternehmen auf?

Nick Kolbe: Auch wenn wir beide optisch ähnlich aussehen, sind wir charakterlich ziemlich unterschiedlich und haben daher ganz andere Stärken und Schwächen. Dadurch fällt uns die konsequente Arbeitsaufteilung nicht schwer. Levi ist für die Logistik und den Finanzbereich verantwortlich und ich kümmere mich um die Content-Erstellung, den Social-Media-Bereich und die Produktweiterentwicklung/Qualitätssicherung. Den Vertrieb machen wir beide zusammen, das können wir schließlich am Besten.

Sportnews Hildesheim: Zu guter Letzt, wer würde das Duell Nick gegen Levi an der Platte gewinnen?

Levi Kolbe: Das ist eine ganz gefährliche Frage. Da wir uns natürlich in- und auswendig kennen, ist der Ausgang des Matches ziemlich schwierig vorher zu sagen. In den letzten Trainingsmatches lag Nick vorne, dafür spiele ich eine etwas bessere Saison. Wir würden uns daher auf ein faires 50/50 Match einigen.

Sportnews Hildesheim: Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg im Beruf sowie beim Tischtennis!