Almstedter Ausrufezeichen in Nordstemmen, nächster Big-Point für Borsum – Ergebnisse der Bezirksliga

Sieben von acht Begegnungen der Bezirksliga Hannover 4 fanden statt, es scheint als würde die Rückrunde endlich ins Rollen kommen. Wir geben den Überblick.

Bereits am Samstag empfing die 2.Mannschaft des SV Bavenstedt den SV Alfeld. Ein Doppelschlag innerhalb von zehn Minuten entschieden die Partie zugunsten der Hausherren. Zunächst traf Marcus Züge in der 34.Spielminute zum 1:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff legte Maximilian Koch mit dem 2:0 nach. Leicht ersatzgeschwächte Alfelder hatten dem wenig entgegen zu setzen. Die Mannschaft von Trainer Christian Müller kletterte durch den Sieg auf einen Nichtabstiegsplatz.

Mit immerhin einem Punkt im Gepäck kamen die Harsumer Kicker aus Hagen wieder, Tore hatten die Zuschauer allerdings nicht gesehen. Besonders im ersten Durchgang hatten beide Seiten Chancen auf Tore, aber die Torhüter Artjom Grincenko und Daniel Stolte hatten einen glänzenden Tag erwischt und konnten sich einige Male auszeichnen. Nach der Partie verflachte die Partie auf dem zunehmend schlechter werdenden Platz. Chancen waren Mangelware, sodass es am Ende beim leistungsgerechten 0:0 Unentschieden blieb.

Ein Ausrufezeichen setzte der MTV Almstedt beim VFL Nordstemmen. Schon zur Pause führten die Gäste durch Treffer von Christopher Schach und Norman Rostalksi mit 0:2. Rostalski legte schnell nach der Pause das 0:3 nach. Den Sack endgültig zumachte ein Doppelpack von Jonas Richter in der 76. und 85. Spielminute. VFL-Akteur Konrad Schneider betrieb in der Schlussminute nur noch Ergebniskosmetik zum 1:5. Der MTV kletterte damit auf Rang drei und hat nun wieder Chancen im Meisterschaftskampf.

Es scheint, als hätte der SV Newroz mit der neuen Heimat beim SC Itzum einen absoluten Glücksgriff gelandet. Im zweiten Heimspiel gab es den zweiten Heimsieg. Allerdings war dieser ein hartes Stück Arbeit. Der SV Einum war zu Gast und lag früh durch Tom Kern in Front. Immerhin schaffte Rezzan Bilmez noch vor der Pause den Ausgleich. In Halbzeit zwei hatten beide Seiten einige Chancen, der SVE schaffte es aber nicht noch einmal Dominik Grimpe zu überwinden, dagegen zeichnete sich erneut Bilmez für die Führung verantwortlich. Zehn Minuten vor dem Ende war es der Eingewechselte Roberto Cid-Valdes, der mit dem 3:1 für die Entscheidung sorgte.

Einen Dämpfer erhielt der FC Algermissen trotz einer aufopferungsvollen und kämpferischen Leistung über die gesamten 90 Minuten. Besonders im 1.Durchgang verpassten Sebastian Merten und Alan Houban die Führung, außerdem wurde ein erzieltes Tor von Houban wegen einer vermeintlichen Abseitsposition nicht gegeben. Nach der Pause schwanden mit zunehmender Spielzeit die Kräfte. Die Gäste vom SV 06 Holzminden konnten daraus allerdings nicht wirklich Kapital schlagen. Die FC-Defensive stand sicher, bis zur 87.Minute. Nach einem Fehler im Aufbau wurde Kevin Wilms freigespielt, der Rami Shallash bediente, welcher nur noch zum 0:1 einschieben brauchte.

Kurz nach dem wichtigen Heimsieg über den SV Eintracht Afferde gelang dem VFL Borsum auch heute ein wichtiger Heimsieg. Der MTSV Aerzen war zu Gast und hatte zunächst den besseren Start. Bereits in der fünften Minute wurde Nico Walter im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Josef Selensky souverän zum 0:1. Alexander Karthaus konnte nach 25 Minuten zum 1:1 ausgleichen. Nach der Pause war es Yannick Pietsch, der den VFL auf die Siegerstraße brachte. Ein verschossener Elfmeter des MTSV spielte den Borsumern in die Karten. Maximilian Wolfinger erzielte in der 89.Minute das 3:1, die Entscheidung. In der Nachspielzeit gelang den Gästen nur noch das 3:2 durch Andrej Weirich. Der Borsumer Wille war heute entscheidend.

Erstmals seit die Spielvereinigung Hüddessum / Machtsum in der Bezirksliga spielt, gelang am heutigen Sonntag ein Erfolg über den FC Ambergau / Volkersheim. Auf heimischen Geläuf zeichneten sich Robin Grove, Felix Vollmer und Kapitän Jonas Kliemann für die Tore verantwortlich.

Nicht stattgefunden hat die Partie TUSPO Schliekum – SV Eintracht Afferde.