In Rehden muss die Domstadtelf punkten!

Wenn auf den Spielen in Hannover oder gegen Oldenburg nicht schon genug Druck war, dann ist spätestens am Mittwoch der Druck nahezu ins Unermessliche gestiegen. Regionalligist VfV Borussia 06 Hildesheim gastiert am Samstag um 14 Uhr beim BSV Schwarz Weiß Rehden.

Die Rehdener stehen aktuell auf Rang 15, drei Plätze vor der Borussia und haben bei noch einem weniger ausgetragenen Spiel fünf Punkte Vorsprung. Unter der Woche waren die Konkurrenten aus Rehden und Oldenburg im Einsatz und konnten ihre Nachholspiele gewinnen. Rehden besiegte den TSV Havelse 4:2 und dürfte damit mit einer Menge Selbstvertrauen am Samstag in die Partie gehen. Der VFB Oldenburg besiegte den FC Eintracht Norderstedt mit 2:1, außerdem unterlagen Lüneburg (0:3 in Egestorf) und Altona (0:1 in Braunschweig), immerhin ein kleiner Lichtblick. “Jeder von uns weiß, worum es geht. Ein Zurückweichen kann es nicht mehr geben. Wir haben unter der Woche im Mannschaftsrat gesprochen und sind uns einig, über das, was geschehen muss. Aber alles reden bringt jetzt nicht mehr, wir müssen punkten und am Ende kommen wir da nur gemeinsam raus”, wird Kapitän Benedict Plaschke auf der vereinseigenen Homepage zitiert.

In Rehden fehlen wird weiterhin der Gesperrte Ante Blazevic, ansonsten kann Trainer Jörg Goslar auf den gesamten Kader zurückgreifen, wobei das Abschlusstraining für das Team noch ansteht.