angeschlagene Bledelner verlieren gegen Spitzenreiter Hannover 96 mit 9:4

Am gestrigen Nachmittag fand das Spitzenspiel in der Oberliga Nord-West zwischen Hannover 96 und der MTV Eintracht Bledeln statt. Trotz einer guten kämpferischen Leistung verlor der MTV mit 9:4 gegen den Erstplatzierten Hannover 96.

Ausgerechnet in diesem bedeutsamen Spiel ging der MTV angeschlagen in die Partie, da sich am Freitag kurzfristig Yannik Dohrmann und Robert Giebenrath mit Magendarm krank meldeten. Dennoch fuhren beide Spieler am Samstag mit. Während es für Dohrmann ganz gut lief, musste Giebenrath sich im ersten Einzelduell deutlich geschlagen geben. Aufgrund seiner Krankheit trat er das zweite Einzelspiel gar nicht erst an, was gleichzeitig eine 3:0 Niederlage bedeutete.

Das Spiel zwischen dem Erstplatzierten und dem Zweitplatzierten war deutlich knapper als das Ergebnis es aussagt. Jeder Punkt und jeder Satz waren hart umkämpft. Die MTV-Spieler Schleinitz und Fricke verloren jeweils ihre Einzelspiele sehr knapp.

Highlight der Begegnung war das Duell zwischen Dohrmann und 96-Spieler Hoffmann. Auch dieses Spiel war auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für den Hannoveraner. Die Sätze (11:9, 8:11, 9:11, 8:11) machen deutlich, wie knapp auch diese Begegnung war.

Letztlich war es ein verdienter Sieg der Hannoveraner, die in Topbesetzung angetreten waren und nach dem wichtigen Sieg die besten Karten für Platz 1 haben. Durch den Sieg von SV Union Salzgitter machen die beiden Mannschaften den Titelgewinn in der Oberliga unter sich aus. Bledeln hat nur noch minimale Aufstiegschancen.