TTS Borsum empfängt den SF Oesede, MTV Eintracht Bledeln muss zum Spitzenreiter Hannover 96

Am Wochenende sind mal wieder beide höchstspielende Tischtennisvereine in Hildesheim gefragt. Und die Partien haben es in sich: Der Regionalligist TTS Borsum empfängt in der Kaspel-Arena den viertplatzierten SF Oesede. In der Oberliga steigt das Gipfeltreffen, der zweitplatzierte MTV Eintracht Bledeln muss zum Erstplatzierten Hannover 96.

Mit 23:1 Punkten steht der TTS Borsum an der Spitze der Regionalliga. Bis auf ein Unentschieden gegen den TSV Bargteheide gewann die Mannschaft alle Spiele. Somit ist der Titelgewinn in greifbarer Nähe. Am Wochenende empfängt man den SF Oesede, die ihr letztes Spiel deutlich mit 2:9 gegen den Bargteheide verloren. Im Hinspiel gab es in Oesede einen 9:1 Erfolg der Borsumer, die somit auch in diesem Spiel gegen den Viertplatzierten haushoher Favorit sind.

In der Oberliga kommt es für den MTV Eintracht Bledeln zum absoluten und richtungsweisendem Spitzenspiel gegen den Spitzenreiter Hannover 96. Gewinnt die Mannschaft das Spiel, steigen die Chancen für den Aufstieg. Im Hinspiel verlor der MTV das Spiel gegen 96 mit 3:9. Zuletzt vermeldete Eintracht Bledeln den Neuzugang von Lars Beismann vom Regionalligisten SV Bolzum. Die Spieler werden also in diesem Spiel alles geben, um den Aufstieg in die Regionalliga zu wahren. Bei einer Niederlage würde sich Eintracht Bledeln aus dem Aufstiegsrennen verabschieden. In diesem Spitzenspiel kommt es außerdem auf das Aufeinandertreffen von Yannik Dohrmann (MTV Eintracht Bledeln) und Richard Hoffmann (Hannover 96). Diese Begegnung ist eine der besten Spiele in der Oberliga.

MTV – Spieler Tim Fricke zeigt sich vor dem Spiel kämpferisch:

Wir sind heiß auf das Duell! Wenn es perfekt für uns läuft, ist in diesem Spiel etwas drin für uns. Ansonsten liegen die Vorteile klar bei Hannover. Wir haben diese Woche gut trainiert und werden alles geben!