Status quo SV Einum – Olaf Becker nicht länger Trainer!

Wie bereits heute morgen kurz berichtet, Olaf Becker ist nicht länger Trainer des Bezirksligisten SV Einum. Bereits vor einigen Wochen war bekannt geworden, dass Becker den Verein im Sommer verlässt. Nun kam es in der vergangenen Woche zur sofortigen Trennung. Am Donnerstag informierte Becker die Abteilungsleitung, am Freitag teilte er es der Mannschaft mit.
Der SV Einum führte am Samstag seine Jahreshauptversammlung durch, der bisherige Trainer erschien gar nicht mehr zur Versammlung.

Becker übernahm den SV Einum erst im Sommer 2017 und holte in den bisherigen elf Spielen 14 Punkte und belegte damit Rang neun. Becker selbst gab “persönliche Gründe” an für die kurzfristige Trennung, für eine weitere Stellungnahme war er nicht zu erreichen.

Kapitän Florian Henkel war sichtlich überrascht und enttäuscht: “Das kam etwas überraschend für uns, aber das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer hatte nicht darunter gelitten, dass er im Sommer aufhören wollte. Wir hätten gern weiter bis Sommer mit ihm gearbeitet. Aber da es persönliche Gründe sind, müssen wir das natürlich akzeptieren.”

“Wir fanden es sehr schade, dass Olaf nicht verlängern wollte, dass es nun so kam, macht es alles nicht besser für uns. Wir müssen das leider so hinnehmen, wenn es sich um persönliche Gründe handelt. Es wird nicht leicht jetzt auf die schnelle einen neuen Trainer zu finden”, so Carsten Schirmer, Abteilungsleiter Fußball beim SVE.
Morgen tagt der SVE und spricht über mögliche Lösungen. “Ich kann zu 90% ausschließen, dass es eine interne Lösung durch einen Spieler geben wird, die sollen sich auf ihre sportlichen Aufgaben konzentrieren”, fügte Schirmer noch an.