Superzweite erobert Tabellenführung in der Regionalliga!

TSV Giesen II : VFL Lintorf (3:1)

Mit 3:1 gewinnen die Grizzlys das Spitzenspiel in der Regionalliga und erobern die Tabellenführung. Im ersten Satz, der mit einer Stunde Verspätung angepfiffen wurde, sah es zunächst schlecht für die Giesener aus. Die Lintorfer starteten deutlich besser ins Spiel und wie schon im Hinspiel hatten die Giesener starke Probleme mit den starken Sprungaufschlägen des Lintorfer Zuspielers. Somit ging der erste Satz deutlich mit 14:25  an die Heimmannschafft.
Die Grizzlys ließen sich jedoch nicht verunsichern und fanden in ihr Spiel. Der Annahmeriegel um Libero Tove Jansen wurde stabiler und das Angriffsspiel variabler. Durch druckvolle Aufschläge gelang es den Giesenern dann auch den Spielaufbau der Lintorfer zu erschweren. Sowohl den zweiten, als auch den dritten Satz konnten die Grizzlys mit 30:28 und 26:24 knapp für sich entscheiden. In diesen Durchgängen zeigten beide Teams warum sie um die Tabellenspitze spielen und es entwickelte sich eine hochklassige und kämpferische Partie mit vielen langen Ballwechseln.
Im vierten Satz drückte die Superzweite dem Spiel dann ihren Stempel auf und konnte sich von Beginn an absetzen. Durch ein stabiles Aufschlagspiel und ein variables Zuspiel vom eingewechselten Claas Blume ging der Satz mit 25:18 an die Bundesligareserve. Mit 31 Punkten stehen die Grizzlys jetzt einen Punkt vor dem VFL Lintorf und 6 Punkte vor dem Tabellendritten aus Hannover.

Am nächsten Spieltag muss der VFL zum Heimstarken GFL Hannover und die Giesener treten nach dem spielfreien Wochenende am 04.02 in der heimischen Schachtarena gegen den Tabellenvierten aus Buxtehude an.