Erfolgreiches Wochenende für den TTS Borsum und dem MTV Eintracht Bledeln

Für die höchstspielenden Tischtennismannschaften in Hildesheim war es ein erfolgreiches Wochenende. Der TTS Borsum und der MTV Eintracht Bledeln mussten an diesem Spieltag gegen vermeintliche Underdogs antreten und gaben sich keine Blöße.

Der Tabellenführer in der Regionalliga spielte zuhause gegen den Tabellenletzten, TSV Lunestedt. Bis auf das zweite Doppel konnte der TTS Borsum alle Spiele für sich entscheiden, sodass man mit 9:1 gewann. Hervorzuheben ist, dass die Borsumer von 32 gespielten Sätze lediglich vier verloren. Eine souveräne Leistung des Spitzenreiters, der weiterhin mit Abstand Tabellenführer ist.

Der Oberligist MTV Eintracht Bledeln spielte auswärts gegen den Tabellenvorletzten TV Hude. Der Außenseiter Hude nahm sich viel gegen den Tabellenzweiten vor und zeigte sich kämpferisch. Lange Zeit konnte Hude das Ergebnis offen gestalten, jedoch zeigte Bledeln in den zweiten Spielpaarungen ihre Klasse und gewann das Spiel mit 5:9.

Wir sprachen nach dem Spiel mit MTV-Spieler Tim Fricke, der folgendes zu dem Spiel sagte:

Das Spiel war deutlich enger, als wir eigentlich gedacht hatten. Es lief am Anfang einiges gegen uns. Hut ab vor Hude, die sich auf jeden Fall gut geschlagen haben. Sie waren deutlich heißer als wir. Wir haben uns nicht mit Ruhm bekleckert, aber am Ende trotzdem ein verdienter Sieg für uns.