Perfekter Start in das Jahr 2018 für die Giesen GRIZZLYS

Am vergangenen Samstag begann die Punktejagd im neuen Jahr 2018. Für die Mannschaften der Giesen Grizzlys konnte die Rückrunde nicht besser starten.

Die HELIOS GRIZZLYS hatten gegen den Human Essen noch eine Rechnung offen, nachdem sie ihr erstes Spiel der Saison vor heimischem Publikum verloren hatten. In Essen zu Gast, gewannen die HELIOS GRIZZLYS mit einem starken 3:0. Der MVP (Most Valuable Player) des Spieles war Stefan Thiel. Er gibt uns ein kurzes Statement zu dem Spiel in Essen:

„Ich denke wir haben eine gute Block-Feldabwehr gegen Essen gespielt. Das, was wir uns taktisch vorgenommen haben, konnten wir gut umsetzen und sind dementsprechend sehr zufrieden, dass wir uns für die Hinspiel-Niederlage revanchieren konnten.“

Am kommenden Samstag ist der SV Warnemünde in der Volksbank-Arena Hildesheim zu Gast. Zu den Erwartungen und Zielen sagt Thiel folgendes:

„Wir nehmen uns auf jeden fall wieder einen Sieg vor und versuchen wieder das umzusetzen, was wir uns vornehmen werden. Ich denke, dass wir seit den letzten Spielen auf einem guten Weg sind und die Automatismen immer besser greifen. Wenn wir weiter das spielen, was wir momentan spielen, haben wir gute Chancen gegen Warnemünde zu gewinnen.“

 

Die Superzweite startete am Sonntag mit dem ersten Heimspiel in der Rückrunde gegen die Gäste von Grün-Weiß Vallstedt. Nach einem heiß umkämpften Spiel siegte die Bundesligareserve schließlich mit einem 3:2 (25:19, 21:25, 25:22, 22:25, 19:17). Das nächste Spiel der Superzweiten wird ein spannendes Auswärtsspiel gegen den amtierenden Tabellenführer VfL Lintorf.

Mit ihrem ersten Heimspiel der Rückrunde siegte die Megadritte der Giesen Grizzlys gegen den VfL Wolfsburg mit 3:1 (25:20, 26:24, 15:25, 25:21) und gegen den GfL Hannover III mit 3:1 (25:16, 25:21, 24:26, 25:20). Somit startet die Regionalligareserve als Tabellenführer ins neue Jahr.

Die erste Damen hatte wie die erste Herren eine Rechnung mit ihrem Gegner offen. Sie spielten gegen den VT Südharz. Trotz kurzfristigem Trainerwechsel waren die Giesen Grizzly Girls nicht zu stoppen. Mit voller Motivation gewannen sie das Spiel mit 3:1 (25:15, 25:23, 19:25, 26:24) und verteidigen damit ihre Tabellenführung.

Ebenfalls erfolgreich unterwegs war die zweite Damen des Vereins. Sie siegte souverän gegen den TSV Mühlenfeld mit 3:0 (25:18, 25:18, 25:5).

Besser hätte es für die Giesen GRIZZLYS nicht laufen können. Wir sind gespannt auf die nächsten Spiele!