Türk Gücü gewinnt den DOST Cup!

Ein reines Kreisliga Hildesheim Finale brachte der DOST-Hallencup des FC Concordia Hildesheim hervor. Nach zwei Turniertagen und vielen spannenden Spielen standen sich am Ende der SV Türk Gücü Hildesheim und der Gastgeber im Endspiel gegenüber.
Türk Gücü Hildesheim besiegte den FCC mit 3:1 und verhinderte damit die Titelverteidigung der Concorden. Auf dem 3.Rang folgte die Reserve des SV Bavenstedt, die im Neunmeterschießen um Platz drei den Oberligisten SV Arminia Hannover mit 2:1 besiegte.

Am Samstag in der Qualifikation hatten sich die Kreisligisten TSV Giesen, VFR Germania Ochtersum, sowie der spätere Sieger Türk Gücü durchgesetzt. Umso höher ist die Leistung der Mannschaft von Trainer Ayhan Piril zu bewerten.
Im Halbfinale standen sich Arminia und TG gegenüber, die Hildesheimer siegten deutlich mit 4:1. Im zweiten Halbfinale behielt Concordia mit 3:0 gegen BAV II die Oberhand.

Den besten Torschützen des Turniers stellte der SV Arminia Hannover, Jovan Hoffart traf insgesamt neun Mal in fünf Spielen. Bester Torhüter wurde Jan Arendt, vom SV Bavenstedt II. Beide Spieler erhielten für ihre hervorragenden Leistungen Auszeichnungen.