Kreisligist SV Türk Gücü Hildesheim schlägt auf dem Transfermarkt zu

Der Kreisligist SV Türk Gücü Hildesheim hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und zwei neue Spieler für die Rückrunde verpflichtet. Der aktuelle Fünftplatzierte vermeldet zugleich einen Abgang. Wir stellen die Neuzugänge und den Abgang kurz vor:

 

Hasan Atas, Mittelfeld:

Atas kommt vom Vorletzten der Bezirksliga, dem VfL Nordstemmen. Der Mittelfeldspieler war eine feste Größe in der
Nordstemmer Mannschaft und spielte nahezu jedes Spiel in der laufenden Saison von Anfang an. Mit seinen erst 20 Jahren sicherlich eine gute Verstärkung für die TG Hildesheim und deswegen ein TOP Transfer!

 

Aycan Alpagut, Angriff:

Alpagut spielte zuletzt in der A-Jugend vom VfV Borussia 06 Hildesheim und konnte sich dort langfristig nicht durchsetzen. Der 19-Jährige Angreifer zeigte aber bereits bei den Hallenturnieren sein Können und ist eine weitere gute Alternative für das Angriffsspiel der TG Hildesheim.

 

 

Der Abgang von Stammtorhüter Ugur Beyat zum Bezirksligisten TuSpo Schliekum ist sicherlich schmerzhaft. Beyat gehörte zu den besten Torhütern in der Kreisliga und wird ab sofort dem TuSpo in der Bezirksliga weiterhelfen. Da
Ersatztorwart Selim Akyildiz bei den Hallenmasters in Sarstedt den roten Karton sah und dementsprechend erstmal ausfallen wird, bleibt abzuwarten, ob die TG Hildesheim nochmal auf dem Transfermarkt zu schlägt.