Sarstedt bittet zum 15. Mal zum Hallenmasters!

Es ist eine liebgewonnene Tradition, am ersten Januar-Wochenede eines jeden Jahres veranstaltet die FSV Sarstedt das jährliche Hallenmasters in der Sporthalle der Schiller-Oberschule am Wellweg. Die REWE konnte erneut als Hauptsponsor und Namensgeber für das Turnier gewonnen werden.
In 2018 wird es bereits die 15. Auflage sein. Zum zweiten Mal findet das Turnier an zwei Tagen statt, nach der sehr positiven Resonanz aus dem vergangenen Jahr, bleibt der Modus des Qualifikationsturniers beibehalten.

Am morgigen Donnerstag 04.01 spielen insgesamt zehn Teams, in je zwei Fünfergruppen zwei Teilnehmer für die Haupt- und Endrunde am Freitag (05.01) aus. In der Qualifikation spielen vornehmlich Teams aus der Region, die der Kreisliga oder der 1.Kreisklasse angehören. Mit dem SV Einum und der SV Alfeld sind aber auch zwei Bezirksligisten im Rennen. „Die anfragenden Vereine wollten sich alle mit einem Finaleinzug beim Qualifikationsturnier für das Hallenmasters tags drauf qualifizieren. Und weil nun diese Veranstaltung so gut ankam, werden wir die Qualifikationsrunde erneut austragen“, sagte Viktor Rosenfeld auf der vereinseigenen Homepage.
Im vergangenen Jahr setzte sich der VFL Borsum in der Quali durch und spielte dann auch noch eine starke Hauptrunde. Nach dem 2.Platz beim beim EVI Cup 2017 ist sicher mit den Alfeldern zu rechnen.

In diesem Jahr wird es zum 15-jährigen Jubiläum auch eine große Tombola geben. Als Hauptgewinn winkt vom Reiseland 2000 eine Mini-Kreuzfahrt für zwei Personen im Wert von 400 Euro. Zudem werden viele weitere Sachpreise verlost, unter anderen handsignierte Bundesligatrikots von Hannover 96, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, TSG Hoffenheim und SC Paderborn.

Am Freitag 05.01 wird dann wieder der beliebte Modus mit zwölf Teams ausgespielt. Vier Gruppen zu je drei Teams ermitteln insgesamt acht Teams für das Viertelfinale, anschließend werden über K.O. Duelle die besten vier Teams ermittelt. Den Turniverantwortlichen Viktor Rosenfeld und  Matteo Menchise ist es gelungen ein beachtliches Teilnehmerfeld auf die Beine zu stellen. So sind mit dem TSV Havelse und dem 1.FC Germania Egestorf / Langreder sogar zwei Regionalligisten dabei. Dazu kommen die Landesligisten HSC Hannover, OSV Hannover, TSV Burgdorf und SV Bavenstedt. Die Bezirksligisten Koldinger SV, TUSPO Schliekum und SC Harsum, sowie die zwei Qualifikanten und das Team des Gastgebers runden das Teilnehmerfeld ab. Titelverteidiger ist OSV Hannover, dass im letztjährigen Finale mit 2:1 gegen den TSV Burgdorf gewann.
Einen erheblichen Reiz erhoffen sich die Verantwortlichen auch dadurch, dass das REWE Hallenmasters ein Qualifikationsturnier zum Sportbuzzer Hannover Masters ist. Das Sarstedter Turnier ist ein GOLD-Label Turnier, das bedeutet die Sieger erhalten eine enorme Anzahl an Punkten für das Ranking zur Qualifikation. Für den ersten Platz eines Turnieres erhält der Sieger 12, der Zweite noch 10 Punkte. Für die Plätze drei bis acht erhalten die Teilnehmer 8, 7, 6, 5, 4 und 3 Punkte, alle dahinter noch einen Wertungszähler. Für Gold-Label gibt es 10 Zusatzpunkte.