Carolin Peuke wird Gesamt-3. beim Silvesterlauf in Hannover

Beim hochklassigen Silvesterlauf am Maschsee schaffte es die 17jährige Läuferin von Eintracht Hildesheim wie im Vorjahr auf einen hervorragenden 3. Platz im Gesamtklassement der Frauen.

3.400 laufbegeisterte Aktive aus der Region Hannover, sowie Gäste aus Nah und Fern, sorgten zusammen mit einer einzigartigen Zuschauerkulisse für Gänsehautatmosphäre pur bei der sportlichen Jahresabschlussrunde; wie in jedem Jahr ein grandioser Treffpunkt von Spitzen – und Freizeitsport.

Auf der 5,8 km langen Strecke um den Maschsee musste sich die Bundeskader-Athletin aus Holle am Ende auf Platz 3 mit einer Zeit von 21:32 min nur hochkarätiger Konkurrenz geschlagen geben.

Hinter der Siegerin Fate Tola (u.a. Deutsche Vizemeisterin im Marathon 2017, Deutsche Meisterin und EM-8. im Jahr 2016 über 5.000m), die 20:18 min. für die Strecke benötigte, kam in 20:26 min. Svenja Meyer von Hamburg Running (u.a. 2017 als 7. beste Deutsche beim Hamburger Halbmarathon in 1:17:55 Std.) als zweite Frau ins Ziel.

Es waren unfassbar viele Läuferinnen und Läufer am Start. Es war eine tolle Atmosphäre und es “lief” einfach bei mir. (Carolin Peuke nach dem Lauf zu ihrem Ergebnis)

Bei den Männern unterbot Haftom Weldaj vom TSV Pattensen den erst einen Jahr alten Streckenrekord von Lars Pfeiffer um acht Sekunden und siegte mit 17:26 min. souverän vor Yannick Reihs (Hannover Athletics; 17:50 min.) und dem Triathlon-Spezialisten Jonas Schomburg von Hannover 96 (18:01 min).