EVI Cup 2017 Tag drei – Newroz Tormaschinerie läuft heiß!

Die Hauptrunde ist beendet – der Finaltag steht bevor. Auch an Tag drei kamen die sage und schreibe 2.470 Zuschauer in der Volksbank-Arena voll auf ihre Kosten.

Unter anderem zog der hoch gehandelte SV Newroz souverän in die Endrunde ein. Zwei Siege und zwei Unentschieden brachten den ungefährdeten Gruppensieg. Mit 13 Toren lief die Offensivmaschine um Engin Kyi (3) und Tobias Gensrich (3) heiß. Außerdem lieferten die Newrozianer auch das torreichste Spiel des Tages. Gleich im Eröffnungsspiel gab es ein 4:4 Unentschieden gegen den Bezirksliga-Kontrahenten Spvgg Hüddessum / Machtsum, beide Teams agierten mit offenem Visier.
Hinter dem SVN zog der SC Harsum als Tabellenzweiter in die Endrunde ein. Die Harsumer holten sieben Punkte, profitierten am Ende vom Unentschieden des SV BW Neuhof.

Auch der Gastgeber stieg heute in das Turnier ein und gab sich dabei kleine Blöße. Zehn Punkte aus vier Spielen standen am Ende zu Buche. Die „Domstadtelf“ agierte äußerst souverän und kaltschnäuzig. Die großen spielerischen Momente ließ man allerdings nur selten aufblitzen. Besonders im ersten Spiel hatte man Glück, als man gegen den SV Einum nach Rückstand erst in letzter Sekunde das 2:1 Siegtor durch Yannik Schulze erzielen konnte.
Hinter den Borussen setzte sich die SV Alfeld als Gruppenzweiter durch. Alfeld brachte es zu Stande neun Punkte zu holen und dabei ein Torverhältnis von 5:5 zu haben.

Insgesamt 192 Tore sind bisher gefallen. Am Finaltag dürften noch einige hinzukommen – allein schon durch die verlängerte Spielzeit von 15 Minuten.

Am morgigen Samstag steht nun die große Endrunde auf dem Programm. Dabei kommt es nun zu folgenden Gruppen. In der Gruppe BOYA AZH spielen der SV Bavenstedt, der SSV Förste, der SV Newroz Hildesheim und die SV Alfeld. In der Gruppe HELIOS Klinikum spielen die TUSPO Schliekum, der SC Harsum, der VfV Borussia 06 Hildesheim und der MTV Almstedt. Es geht wie gewohnt um 17:00 Uhr in der Volksbank-Arena los.