Tag eins des EVI Cups 2017 – Asel, Förste, Himmelsthür und Concordia weiter!

Seit 8:00 Uhr morgens steht VfV 06 Präsident Michael Salge in der Hildesheimer Volksbank-Arena – die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Um kurz vor 17:00 Uhr ist es dann soweit, die Eröffnungszeremonie läuft.

Tag eins des EVI Cups 2017 ist abgeschlossen und mit 1.920 Zuschauern super angelaufen. Michael Salge zeigt sich zufrieden: „Das war natürlich viel Stress, die Vorbereitung läuft seit Oktober, wenn es dann so gut angenommen wird, erfreut einen das schon und macht mich persönlich stolz.“
16 Mannschaften kämpften am ersten Tag um den Einzug in die Hauptrunde. Etwas überraschend zog bei der ersten Teilnahme der SSV Förste in die Hauptrunde ein. In einer Gruppe mit den etablierten Kreisligisten Türk Gücü Hildesheim und dem TSV Giesen, sowie dem Staffelkollegen VfB Oedelum setzte sich die junge Förster Mannschaft souverän durch. Neun Punkte und ein Torverhältnis von 8:2 standen am Ende zu Buche. Bei Förste herausragend war Daniel Faulhaber, der in drei Spielen gleich vier Tore erzielte. Außerdem erlebte diese Gruppe das wohl außergewöhnlichste Spiel, nach 0:2 Rückstand gegen den TSV Giesen gewann der VFB Oedelum noch mit 8:3.
In der Gruppe Helo Sports setze sich der SC Asel durch. Die Mannschaft von Trainer Kevin Lasenowski verwies die Mannschaften vom SC Drispenstedt, TSV Gronau und VfV 06 II auf die weiteren Plätze.

Eines der Highlights am heutigen Abend war einmal mehr der TUS Grün Weiß Himmelsthür. Wie immer unterstützt von einer sympathischen und laustarken Fangemeinde schaffte der Kreisligist souverän mit drei Siegen den Einzug in die Hauptrunde. Die Himmelsthürer sind definitiv ein Gewinn für die Hauptrunde, sowohl spielerisch, als auch athmosphärisch dürfte das ganz interessant werden.

In der letzten Gruppe setzte sich der FC Concordia Hildesheim durch. Die Mannschaft von der Bürgerwiese hatte einen starken Torwart Bulut Türkoglu und einen treffsicheren Stürmer mit Amado Möhle (vier Tore). Auf den weiteren Plätzen folgen der SV RW Ahrbergen, der TUS Hasede und die SG Rössing / Barnten.

Außerdem fand um 18:00 Uhr im VIP-Bereich der Arena der alljährliche Stammtisch von Vereinsvertretern statt. VfV06-Präsident Salge hatte von jedem der Teilnehmervereine zwei Vertreter eingeladen, um über das Geschehen im Hildesheimer Fußball zu reden. In seiner Begrüßung, die er mit dem Bezirksvorsitzenden August­-Wilhelm Winsmann und dem Kreisvorsitzenden Detlef Winter durchführte, bedankte er sich für das Kommen. Er sprach zudem über „seine Mannschaft“ den VfV 06. „Der Mission Klassenerhalt wird alles untergeordnet und ich nehme gerne den Deal von Bürgermeister Dr. Ingo Meyer an, es kann gerne ein anderes Team den EVI Cup gewinnen, wenn wir dafür sicher die Klasse halten“, so Salge in seiner Rede.

Morgen, am Donnerstag den 28.12., startet dann die Hauptrunde. In der BWV-Gruppe spielen der SV Bavenstedt, VfL Borsum, MTV Almstedt, FC Algermissen und der SC Asel. In der kgw-Gruppe sind der VfL Nordstemmen, TuSpo Schliekum, der VfR Germania Ochtersum, die U19 vom VfV06 sowie der SSV Förste anzutreffen. Los geht es wie gewohnt um 17:00 Uhr.