HELIOS GRIZZLYS vor wegweisendem Spiel !

Wollen die HELIOS GRIZZLYS nach bereits drei Saisonniederlagen zur großen Aufholjagd in der 2. Liga Nord ansetzen, so dürfte das Spiel am Sonntag um 16.00 Uhr beim FC Schüttorf 09 von wegweisender Bedeutung sein.

Die Schüttorfer stehen vor den GRIZZLYS auf Platz 3 der Tabelle und haben selbstbewusst ihre Spielankündigung mit “den GRIZZLYS das Fell über die Ohren ziehen” betitelt. Dies dürfte für die GRIZZLYS neben einer guten Vorbereitung auf das Spiel doppelte Motivation sein, um aus Schüttorf einen Sieg mitzubringen.

Sollte dies nicht gelingen, so dürfte der Zug in Richtung Meisterschaft für diese Saison bereits jetzt abgefahren sein, da sich insbesondere der CV Mitteldeutschland an der Tabellenspitze bisher keine Blöße gab.

Da beide Mannschaften oben mitspielen wollen, wird auf Seiten der GRIZZLYS ein enges Spiel mit Kampf um jeden einzelnen Punkt erwartet.

Die HELIOS GRIZZLYS konnten in den letzten beiden Wochen im Training aus dem vollen Schöpfen und fahren mit nahezu vollem Kader nach Schüttorf. Bis auf den Langzeitverletzten Gjoko Josifov waren alle Spieler bei den Trainingseinheiten im Einsatz. Die Aufgabe von HELIOS GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein war es vor allem den brasilianischen Neuzugang Anderson Grossi des Souza Santos zu integrieren.

Anderson macht es uns sehr einfach ihn zu integrieren. Er ist ein offener Typ und hat super Grundlagen sowie viele Qualitäten, die unser Team weiterbringen, so Trainer Itamar Stein

Daher wurde vermehrt in der Abstimmung zwischen Block und Abwehr sowie an den Angriffssituationen gearbeitet. Natürlich wurde auch das ein oder andere im taktischen Bereich trainiert, dass gegen den FC Schüttorf zum Einsatz kommen soll.

Vor der Saison wurde der Schüttorfer Kader weiter hochkarätig ergänzt. Mit Piotr Adamowicz kam einer der besten Außenangreifer der Liga aus Bitterfeld in die Grafschaft Bentheim. Das Team ist auf allen Positionen doppelt und gut besetzt. Neben dem polnischen Zuspieler Daniel Gorski, der in der letzten Saison die meisten MVP-Auszeichnungen seines Teams bekam, sticht vor allem noch der ehemalige GRIZZLY Matthew Busse aus der Mannschaft von Trainer Stefan Jäger heraus. Matthew Busse spielt nach einem Jahr bei den HELIOS GRIZZLYS bereits die zweite Saison in Schüttorf.

Foto: Lars Hampel
Neuzugang Anderson Grossi im Pokalspiel gegen die BISONS Bühl