FSV Sarstedt und SV B-W Neuhof in der Einzelkritik

Am vergangenen Sonntag gab es im Sportnews Spiel der Woche zwischen  dem FSV Sarstedt und dem SV BW Neuhof einen 4:1 Erfolg des Tabellenführers FSV Sarstedt.

Wer den Topspiel-Bericht noch nicht gelesen hat, hier ist der Link:

http://sportnews-hildesheim.de/2017/11/12/sarstedt-siegt-und-baut-den-vorsprung-aus-sportnews-spiel-der-woche/

 

Die Einzelkritik.

FSV Sarstedt

Tom-Lucas Klee: Note 2

Wurde kaum geprüft. Wenn er aber gebraucht wurde, war er zur Stelle. Beim Gegentor machtlos.

Anh-Minh Nguyen: Note 3,5

Konzentrierte Defensiv-Leistung des jungen Rechtsverteidigers. Im Spiel nach vorne fiel er oftmals mit Fehlpässen auf.

Tilo Neumann: Note 2

Der Kapitän lieferte sich packende Zweikämpfe mit dem robusten Stürmer Zollner. Behielt oft die Oberhand und war auch in der Luft kaum zu bezwingen. Sorgte in Phasen des Spiels für die notwendige Ruhe und Stabilität.

Aaron Ludewig: Note 2

Profitierte von seinem starken Nebenmann Neumann. Agierte aber trotzdem sehr konzentriert und zweikampfstark. Belohnte seine Leistung mit seinem Tor zum 4:0.

Pascal Rössig: Note 3,5

Seine Freistöße und Flanken aus dem Halbfeld waren stets gefährlich. Hatte zweimal das Nachsehen gegen den flinken Utke, ansonsten ließ er über seine Seite nichts anbrennen. Unglückliches Eigentor.

Dominik Rössig: Note 3,5

Unauffälliger Auftritt des Flügelspielers. Machte keine groben Fehler. Wenige Akzente nach vorne. Hatte eine gute Chance in der zweiten Halbzeit, verzog aber um etliche Meter.

Moritz Hasse: Note 3,5

War mit seinem Nebenmann Sklarek für die Mittelfeldzentrale verantwortlich und machte seine Sache gut, ohne große nennenswerte Aktionen.

Levi Sklarek: Note 2,5

Der Mittelfeldspieler traf früh zum wichtigen 1:0, nachdem Neuhof in den Anfangsminuten die bessere Mannschaft war. Ansonsten eine konzentrierte Partie mit einigen starken, raumschaffenden Pässen.

Hannes Thomas (bis 70.) : Note 3

Wenn es in der ersten Halbzeit gefährlich wurde, dann über seine linke Seite. Forderte immer wieder die Bälle, um danach  in eine eins zu eins Situation zu gehen. Zog dabei oft in die Mitte. Konnte das Laufpensum in der zweiten Halbzeit nicht halten.

Dominik Müller (bis 81.) : Note 2

Starke Vorstellung des Stürmers. Bot sich immer wieder an und erlief sich viele Bälle. Vollendete kurz nach der Halbzeit nach Dyck-Pass gekonnt zur Vorentscheidung.

Pavel Dyck (bis 70.) : Note 2,5

Traf nach gekonnter Drehung zum wichtigen 2:0. War danach kaum zu sehen. Kurz nach der Halbzeit war er dann entscheidend am dritten Tor beteiligt, indem er einen Pass der Hintermannschaft von Neuhof abfing und seinen Sturmpartner Müller bediente.

Arthur-Rene Barloch & Daniel Schlesag (ab 70.) : Note 3,5

Kamen für die Offensive und spielten den einen oder anderen Konter nicht konzentriert aus.

Hakan Avci (ab 81.) : Keine Bewertung

 

SV BW Neuhof

Benkt-Matty Galbarz: Note 5

Rabenschwarzer Tag für den ansonsten sicheren Schlussmann. Ließ beim 0:1 und 0:4 jeweils den Ball nach vorne abprallen.

Dennis Drewicz: Note 4

Er hatte es mit dem trickreichen Thomas zu tun und ließ ihn immer mal wieder über die rechte Seite durch.

Jens Busch: Note 4

Der Trainer spielte für den verletzten Hannes Dressler. Gute Zweikampfquote und stark in der Luft. Durch seine Offensivläufe entstanden aber viele Räume in der Defensive. Grober Fehlpass vor dem 0:3.

David Adler (bis 31.) : Note 3,5

Er konnte viele Kopfballduelle für sich entscheiden. Musste vorzeitig verletzt raus.

Tino Kummerfeldt: Note 4,5

Unsicherer Auftritt des Linksverteidigers. Viele unnötige Ballverluste und kaum Impulse im Spiel nach vorne.

Lucas Bürger: Note 3

Wechselte oft die Seite mit Utke. Einziger Lichtblick im Offensivspiel. War sehr bemüht und laufstark.

Corrado Pantaleo: Note 4

Konnte nicht für die notwendige Stabilität im Mittelfeld sorgen. In Zweikämpfen oft das Nachsehen gehabt.

Dennis Gentemann: Note 3

Konzentrierte und engagierte Vorstellung vom Routinier. Lobenswert: stets positive Ansprachen und Motivator für seine Mitspieler.

Philip Utke: Note 4

Seine Schnelligkeit konnte er kaum ausspielen, da er wenig Bälle bekommen hat. Hatte in der 60. Minute mit einem Linksschuss die Chance auf ein Tor. Doch sein Schuss war zu unplatziert.

Miguel Werner: Note 5

Viele ungewohnte Ballverluste vom Mittelfeldstrategen. Seine ansonsten gefährlichen Standards waren diesmal viel zu harmlos.

Mateusz Zollner: Note 3,5

Hatte einen schweren Stand gegen das Innenverteidiger-Duo Neumann / Ludewig. Steckte trotzdem nie auf, holte sich die Bälle teilweise in der eigenen Hälfte ab und verlängerte bei langen Bällen oft per Kopf.

Frederik Schünemann (ab 31. bis 54.) : Keine Bewertung

Yordano Adler (ab 54.) : Note 4,5

Sollte für neuen Schwung in der Offensive sorgen. Konnte aber keine Akzente setzen und musste in der 77. Minute verletzt vom Platz, sodass Neuhof die Partie mit einem Mann weniger beenden musste.

Marcel Schlusche (ab 75.) : keine Bewertung