VfV06 zu Gast beim VfB Lübeck

Am 15. Spieltag der Regionalliga Nord reist der VfV Borussia 06 Hildesheim zum Auswärtsspiel nach Lübeck. Ein Unentschieden wäre hier schon ein kleiner Erfolg. Der VfB rangiert momentan auf Rang 7 mit 21 Punkten, der VfV06 auf Rang 16 mit 9 Punkten.

Nach der schwachen Leistung am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Germania Egestorf/Langreder hat die Mannschaft von Jörg Goslar etwas gut zu machen. Einsatzbereitschaft und Kampfgeist ließen bei der 0:3 Niederlage zu wünschen übrig. Etwas überraschend war das schon, denn die Domstadtelf hatte sich in den vorherigen Spielen erheblich engagierter gezeigt und sich im Gegensatz zum desolaten Saisonstart deutlich verbessert. So hatten die Goslar-Elf zwischen dem 8. und 12. Spieltag ganze 8 Punkte eingefahren (2 Siege, 2 Unentschieden und eine unglückliche Niederlage gegen den BTSV) und somit eigentlich einen klaren Aufwärtstrend eingeläutet. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Leistung gegen Germania ein einmaliger Rückfall war und die Mannschaft am Samstag in Lübeck wieder aufopferungsvollen Fußball zeigt.

Der VfB Lübeck hatte in den letzten Wochen mit einer Kriese zu kämpfen. Nach einem tollen Saisonstart brach die Mannschaft von Trainer Rolf Martin Landerl ein. Die Serie von 5 sieglosen Spielen startete ebenfalls am 8. Spieltag und zog sich bis einschließlich dem 13. Spieltag (eine Begegnung fiel wegen schlechtem Wetter ins Wasser). Zudem verbuchte der VfB in dieser Zeit ein unterirdisches Torverhältnis von 1:12. Doch am letzten Spieltag wurde der Bann gebrochen. Im Auswärtsspiel beim TSV Havelse zeigte der VfB alte Stärke und siegte mit 4:0.

Eine schwierige Aufgabe wartet morgen auf den VfV06. Selbst in mehr als durchwachsener Form trifft man auf einen wieder erstärkten Gegner. Zudem fehlen Jörg Goslar weiterhin wichtige Offensivkräfte wie Blazevic, Ibekwe und Plaschke. Trotzdem drücken wir die Daumen und hoffen, dass die Domstadelf sich morgen wacker schlägt.

Anpfiff ist um 14:00 Uhr in Lübeck im Stadion an der Lohmühle.