SG Börde Handball siegt in Münden

Die Oberligamannschaft von Trainer Markus von Aspern hat ihr Oberligaspiel an diesem Wochenende mit 28:27 bei der TG Münden gewinnen können und setzten sich somit auf dem 12. Tabellenplatz fest. 

In der Anfangsphase kamen die Gäste der SG Börde nicht gut in das Spiel und lagen schnell mit 4:1 zurück. Nachdem man die Fehler aus den ersten Minuten abstellen konnte, wurde aber zum 12:12 ausgeglichen. In der ersten Halbzeit waren die Gäste der Börde aber immer etwas später am Ball, machten weiterhin einfache Fehler und lagen somit verdient zur Halbzeit mit 14:12 zurück.

In der zweiten Hälfte kam die Mannschaft von Aspern besser aus der Kabine und glich in der 34 Minute durch Simon Ratzke zum 15:15 aus. Die Gäste waren zu dieser Zeit das bessere Team und bauten sogar in der 38 Minute eine Führung zum 17:18 auf. In der nachfolgenden Spielzeit nahmen sich beide Mannschaften nichts, es war ein packendes Spiel auf Augenhöhe und keine Mannschaft setzte sich von der anderen ab. Doch dann kamen die spannungsvollen letzten Minuten des Spiels.

Beim Stand von 27:25 für die Hausherren der TG Münden, kam die Zeit von Simon Ratzke. Ratzke warf innerhalb von knapp drei Minuten drei Tore und brachte der SG Börde am Ende des Spiels die wichtigen Punkte mit nach Hause. Eine packende Schlussphase entscheidet somit das Oberligaspiel des SG Börde Handball. Nicht zu vergessen bei dieser Partie sind die 12 Treffer von Kenny Blotor, der der SG somit einen riesen Dienst erwiesen hat.