VfR Germ. Ochtersum und FC Concordia Hildesheim in der Einzelkritik

Am vergangenen Sonntag gewann der VfR Germ. Ochtersum im Topspiel der Woche durch einen Lucky Punch in der 90. Minute gegen den FC Concordia Hildesheim.

Wer den Topspiel-Bericht noch nicht gelesen hat, hier ist der Link: http://sportnews-hildesheim.de/2017/10/15/spiel-der-woche-lucky-punch-fuer-ochtersum/

Die Einzelkritik.

VfR Germ. Ochtersum

Nico Schleinschok: Note 1

Zeigte durch tolle Paraden sein Können. Vor allem durch seine Glanzparade in der 30. Minute gegen Zein. Ein sicherer Rückhalt in der Ochtersum-Mannschaft.

Fiete Zwingmann: Note 3

Hatte es mit dem schnellen und wendigen Omeirat zu tun. Ließ in der ersten Halbzeit nichts auf seiner Seite zu. In der zweiten Halbzeit mit ein paar Problemen.

Tim Wittenberg: Note 3

Ließ in Phasen des Spiels Stürmer Zein zu viele Freiräume. Auch in der ersten Halbzeit mit Fehlpässen im Spielaufbau. Wehrte sich aber tapfer gegen robuste Concorden.

Jonathan Borchers: Note 3

Auch er gab den Stürmern in Phasen des Spiels zu viele Freiräume. Fiel sonst durch starke Tacklings und guter Zweikampfquote auf.

Jonathan-Friedrich Kropp: Note 1

In seinem ersten Ligaspiel und auf ungewohnter Position (rechter Verteidiger) machte er eine starke Partie. Rettete in höchster Not vor dem einlaufenden Omeirat. (57.)  Belohnte seine Leistung mit dem Siegtreffer in der 90. Minute nach einer Ecke.

Niklas Preußner: Note 2

Hatte die erste große Chance für den VfR. (43.Minute) Verfehlte das Tor aber knapp. In der zweiten Halbzeit konnte er mit starken Läufen für etwas Entlastung sorgen, steckte nie auf.

Melwin Bettels (bis 75.) : Note 4

War wie sein 6er Kollege Von-Borstel sehr überrascht von dem Offensiv-Pressing der Concorden. Viele Ballverluste und Fehlpässe in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit verbessert.

Tjark Von-Borstel: Note 3,5

Konnte das Spiel in der ersten Halbzeit nicht beruhigen, fiel auch mit vielen Ballverlusten auf. Lobenswert war seine Laufarbeit und Zweikampfstärke.

Maurice-Michell Kücker (bis 61.) : Note 3,5

Konnte wenig Akzente nach vorne setzen, weil er viel mit der Defensive zutun hatte. Bildete mit Kropp ein starkes Defensiv-Duo, sorgte aber nicht für Entlastung im Spiel nach vorne.

Lukas Schaper (bis 61) : Note 4,5

Das war nicht der Tag vom Topstürmer des VfR (9 Saisontore). Lauerte immer mal wieder auf den tödlichen Pass, der dann aber nicht kam. Deutlich Luft nach oben!

Lars Hansen: Note 4

Schöner Pass auf Preußner in der 43. Minute. Ansonsten ackerte der Kapitän viel für sein Team, blieb aber sonst ohne nennenswerte Aktion.

Vincent Lieke (ab 61.) : Note 3

Hatte nach der Auswechslung die Führung auf dem Fuß. (80.) Doch sein Schuss hielt Tuerkoglu stark.

Johannes Bensch (ab 61.) : Note 2,5

Hatte viele Aktionen, probierte es selbst mal aus der Distanz. Vorbereiter zum 1:0 in der 90. Minute.

Pascal Walther (ab 75.) : Ohne Bewertung

 

FC Concordia Hildesheim

Bulut Tuerkoglu: Note 1,5

Wenn es mal gefährlich wurde war er da. Hielt stark in der 36. Minute, als nach einem Freistoß ein Ochtersum Spieler alleine vor ihm stand.

Max-Carlo Lange: Note 3,5

In der ersten Halbzeit mit einem starken Offensivdrang. War robust in den Zweikämpfen. Ließ in der zweiten Halbzeit etwas nach.

Vitali Schmidt: Note 3

Hatte mit Partner Heinemann in der Innenverteidiger Stürmer Schaper im Griff. Ließen wenige Chancen zu. Beim Gegentor verpennte aber die komplette Abwehr.

Lukas Heinemann: Note 3

Solide Leistung von dem Abwehrspieler. Im Spielaufbau mit guter Übersicht und guten Pässen zu Laubinger.

Lucas Engelke: Note 2,5

Konzentrierte Leistung von dem Rechtsverteidiger mit starkem Offensivdrang und guter Zweikampfstärke. Ließ zwei-dreimal Preußner über seine Seite passieren.

Paolo Perdoni: Note 3,5

Gerade in der ersten Halbzeit kam viel über seine linke Seite. War immer anspielbereit und mit schönen Wegen im Zusammenspiel mit Lange. Jedoch konnte man daraus keine nennenswerte Chance herausspielen. Fiel in der zweiten Halbzeit etwas ab.

Danino Laubinger: Note 3

Mit gutem Aufbauspiel und schönen Pässen über Außen setzte er seine Mitspieler gut in Szene. Hatte in der 23. Minute eine gute Chance, aber sein Schuss aus 17m war zu harmlos.

Timo Lehnberg (bis 67.) : Note 3

Aggressiv in den Zweikämpfen und in der Luft präsent. Verlor fast kein Kopfballduell. Musste verletzungsbedingt raus.

Monir Omeirat (bis 75.) : Note 2,5

Quirlig und mit vielen Aktionen. Oftmals aber verpasste er den letzten Pass. Verpasste nach Hereingabe von Engelke die Führung. (57.)

Deniz Czauderna: Note 1,5

Dreh – und Angelpunkt in der Offensive, vor allem in der zweiten Halbzeit. Hatte die Führung nach guter Flanke von Zein auf dem Kopf. (68.)

Mohamed Zein: Note 2,5

Ackerte viel und erarbeitete sich viele gute Chancen. Seine größten Chancen hatte er in der 30. Minute (Schuss vom 16er) und in der 59. Minute (alleine vor Keeper). Ihm fehlte das Glück.

Hüdaverdi Orgutan (ab 67.) : Note 3

War immer anspielbereit und wollte in den letzten Minuten das Offensivspiel beleben. Verteile viele Bälle nach außen.

Kevin Martinovic (ab 75.) : ohne Bewertung