SV Bavenstedt verliert mit 0:2

Heute bestritt der SV Bavenstedt in der Holldorb-Arena sein 9. Saisonspiel gegen den  SV Ramlingen-Ehlershausen, der Tabellenvierte aus Hildesheim stand somit dem Achtplatzierten aus Ehlershausen gegenüber. 

In der Anfangsphase hatte der SV Bavenstedt mehr vom Spiel und kam zu vielen Standards, die aber nicht zwingend auf das Tor der Gäste kamen. Dann kam der SV Ramlingen besser ins Spiel und erkämpfte sich immer mehr Ballaktionen, bis es dann in der 38. Minute zum 0:1 für die Gäste durch Patrick Richter kam. Danach war die Pietsch Truppe wieder mehr im Spiel, aber konnte bis zur Pause keinen Anschlusstreffer erzielen. Somit ging man mit dem 0:1 in die Pause.

Kurz nach der Pause hatten die Hausherren einen Freistoß, der aber über das Tor ging. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff wechselte Pietsch das erste mal und brachte Jan Jokuszies für Lennart Fiech. In dieser Speilphase passierte auf dem Feld nicht viel. Beide Mannschaften hielten den Ball im Mittelfeld. In der 66. Minute der nächste Wechsel der Hildesheimer, Marcel Czauderna kam für Luca Rohrmann. Beim Stand von immer noch 0:1 und der Schlussphase vor den Augen setzte Bavenstedt Trainer Pietsch nochmal alles auf eine Karte und brachte den nächsten Offensivmann Marco Czauderna für Jan Laumann. Die Gäste vom SV Ramlingen haben in dieser Phase mehr vom Spiel. Es beginnen die letzten Minuten der Partie. Die Gäste machten in der Schlussphase noch viel Druck und erzielten sogar noch in der Nachspielzeit das 0:2.

Der SV Bavenstedt verliert somit das Saisonspiel gegen den Tabellenachten aus Ehlershausen mit 0:2. Zwei Starke Phasen der Gäste brachten somit die beiden Treffer, die die Truppe von Stephan Pietsch somit nicht durch eigene Chancen ausgleichen konnte.