Sportgericht wertet Spielabbruch zwischen ESV Hildesheim und SG Dinklar / Bettmar II

Vor einigen Tagen hatten wir über den Spielabbruch, zwischen dem ESV Hildesheim und der SG Dinklar / Bettmar II berichtet. Es kam zum Abbruch, weil der eigentlich angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen war und der dann im Folgenden eingesprungene Schiedsrichter einige komische Entscheidungen getroffen haben soll. Damit es nicht zur Eskalation kam, beendeten die Gäste das Spiel in der Halbzeitpause, indem sie nicht mehr zurück auf den Platz kamen.

Das Sportgericht hat nun die Partie gewertet. Der SV Dinklar von 1911 (im Sinne der SG Dinklar / Bettmar) wird als Verursacher des Spielabbruchs gewertet und mit einer Geldstrafe in nicht bekannter Höhe belegt. Außerdem erhält der ESV Hildesheim drei Punkte und 5:0 Tore für diese Partie.

Fazit: Der ESV gewinnt die Partie am “Grünen Tisch”, doch wohin gehen die Sympathien?