Hildesheim Invaders – Matt LeFever übernimmt das Ruder

Hildesheim. Er war nicht lange weg: Der US-Amerikaner Matt LeFever wird neuer Cheftrainer des American-Football-Bundesligisten Hildesheim Invaders. Der 39-Jährige war erst vor der abgelaufenen Saison nach Starnberg gewechselt. Dort bekleidete LeFever das Amt des Headcoaches – allerdings in der untersten deutschen Spielklasse. Nun kehrt der Deutschland erfahrene Quarterback und Trainer auf die Bundesliga-Bühne zurück.

Manager Ralf Rimrodt freut sich die Verpflichtung von LeFever.

Wir haben den Kontakt nie verloren. Auch während seines Aufenthalts in Starnberg haben wir immer sehr freundschaftlich gesprochen. Schließlich ist Matt unserer Invaders-Familie seit 2009 sehr verbunden und hat seinen Lebensmittelpunkt und viele Freunde in unserer Stadt.

Matt LeFever führte die Invader 2009 beim Aufstieg in die GFL2 als Quarterback aufs Feld und sorgte als Trainer für den Fortschritt des Vereins. Zwischendurch war er als Offense Coordinator für die Hannover Spartans tätig, ehe er als Ersatz-Quarterback und Coach 2016 wieder für die Hildesheimer auflief. Nun übernimmt er das Herrenteam – auch als Offensive Coordinator.

Matt ist derzeit in den USA und sichtet Spieler für die kommende Saison. Er freut sich wahnsinnig auf die Aufgabe ist sehr motiviert. Außerdem kennt er sich bei uns super aus, kennt unsere Spieler. Wir sind sehr stolz, unseren verlorenen Sohn nun an uns gebunden zu haben.” So Rimrodt.

Die Invaders sind nun noch auf der Suche nach einem Defense Coordinator für die kommende Saison. Aber auch da sei man in den Gesprächen sehr weit, lässt Manager Rimrodt verlauten. LeFever wird in den kommenden Wochen in Hildesheim erwartet.