Ungefährdeter 4:2 Sieg beim Aufsteiger

Hildesheimerinnen holen den ersten Dreier in der Oberliga

Gegen den Aufsteiger aus Fallersleben wurde der PSV seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht. Kapitän Milena Bögershausen brachte ihr Team mit einem Doppelpack bereits in der ersten Viertelstunde auf die Siegesstrasse. Nur sechs Minuten später erhöhte Catarina Haberstroh mit einem sehenswerten Kopfball auf 3:0. Unmittelbar vor der Halbzeit nutzten die Gastgeber eine Unachtsamkeit im Spielaufbau und verkürzten zum 3:1 Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel stellten die Gäste schnell den alten Drei-Tore-Abstand wieder her. Anne Arzbach erzwang in der 52. Minute ein Eigentor des VFB Fallersleben. Zwanzig Minuten vor Schluss konnten die Wolfsburgerinnen noch einmal auf 2:4 verkürzen. Trainer Wiese zeigte sich insbesondere mit der ersten Halbzeit hoch zufrieden.

„Wir haben am Anfang viel Druck aufbauen können. Mit den frühen Toren haben wir dem Aufsteiger schnell den Schneid abgekauft und so die Grundlage für einen ungefährdeten Erfolg gelegt.“