HTC gewinnt Krimi

Der Hildesheimer TC RW gewann gestern das Duell der Spitzenmannschaften gegen den TC Alfeld. Der erste Platz der Oberliga Niedersachsen kann den Hildesheimern somit kaum noch streitig gemacht werden.

Bei nahezu perfektem Tenniswetter und einer mehr als ansehnlichen Kulisse lieferten sich die Spieler beider Mannschaften einen packenden Schlagabtausch, wobei der HTC am Ende die Oberhand gewinnen konnte. Von den sechs Einzelbegegnungen konnten sich beide Mannschaften jeweils drei Punkte sichern. Auf Seiten der Alfelder gewann Ivan Arenas-Gualda gegen das erst 16Jährige Hildesheimer Toptalent Bastien Presuhn mit 6:2 und 6:3, Christoph Uster gegen Pascal Engel mit 6:1 und 6:1 sowie Niklas Gerdes gegen Richard Wire mit 6:2 und 6:3. Für den HTC gewann Adam Steryous gegen Paul Kramberger mit 6:1 und 6:1, Thomas Richter gegen James Markiewicz mit 6:4 und 6:0 und Josh Pistorius gegen Steffen Uster mit 6:3, 3:6 und 6:1.

Anschließend wurden drei Doppelbegegungen ausgespielt. Hier sah es dann zunächst nach einem Sieg für Alfeld aus. Für den TCA gewannen Uster und Markiewicz gegen Wire und Richter mit 6:4 und 6:4. Steryous und Pistorius holten den Punkt für den HTC durch einen Erfolg gegen Kramberger und Uster mit 6:3 und 7:5. Im alles entscheidenden Doppel standen den Hildesheimer Presuhn und Engel die Alfelder Gerdes und Arenas-Gualda gegenüber. Die Gäste lagen bereits mit 6:3 und 5:3 in Front, ein Spiel trennte sie noch vom Sieg. Aber auf einmal klappte bei den Hildesheimern alles! Sie drehten den zweiten Satz und entschieden ihn noch mit 7:5 für sich. Im dritten Satz setzten sie sich dann klar und deutlich mit 6:1 durch, was den Sieg bedeutete! Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite zu diesem tollen Erfolg.