Invaders fegen Berliner Adler weg!

Nach fünf Niederlagen holen sich die Hildesheim Invaders endlich den ersten Saisonsieg. Mit 24:6 gewinnen sie in Berlin gegen der Berlin Adlers. Gute Besserung an dieser Stelle an Jon Bandrabur, der verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Nach dem Spiel heißt es von den Verantwortlichen:

Jon ist bereits im Krankenhaus und wurde operiert und ihm geht es soweit gut. Mit diesem Sieg im Rücken wird man sicherlich besser in die nächsten Wochen starten können. Wir freuen uns alle und sind sehr froh über den Sieg.

Zu keiner Spielzeit gaben die Invaders das Spiel aus den Händen und lagen auch dementsprechend immer in Führung. Allgemein konnte man an diesem Tag von einer sehr konzentrierten Leistung des kompletten Teams sprechen. Zusätzlich konnten keine großen Schwächen innerhalb der Defense oder Offense verzeichnet werden, diese beiden Faktoren waren somit eine riesen Steigerung zu den vorherigen Spielen.

Bei nur sechs Gegenpunkten muss man die Defense einfach nochmal extra loben, da diese einfach einen richtig guten Job gemacht hat.

Heißt es nach dem Spiel aus der Mannschaft.

Nach dem Spiel posteten die Hildesheim Invaders noch diese Nachricht an die Fans:


Wir gratulieren den Invaders an dieser Stelle zu der starken Teamleistung und wünschen viel Erfolg für die kommenden Spiele.