VfV06 mit schwacher Leistung

Plan- und ideenlos, so wirkte das Spiel des VfV Borussia 06 Hildesheim heute. Nicht eine gelungene Kombination konnten die knapp 30 mitgereisten hildesheimer Fans von ihrer Mannschaft sehen. Aufsteiger Lupo Martini Wolfsburg springt durch den 1:0 Sieg von den Abstiegsrängen.

Auf schwer bespielbarem Untergrund war die Partie in der Anfangsphase ausgeglichen. Bei bestem Fußballwetter tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab. In der 20. Spielminute dann die erste Chance für die Wolfsburger. Niklas Rauch vertendelte im Aufbauspiel den Ball, der Schuss eines Angreifers von Lupo Martini schmetterte jedoch nur an das Außennetz. Die Autostädter wurden nun zusehens stärker, Rizzo scheiterte mit einem Schuss an Nils Zumbeel. Von der Domstadtelf waren viele Angriffsersuche mit langen Bällen aus dem Halbfeld zu sehen, die aber keine Gefahr ausstrahlten. Es fehlte die Spielidee, ein Akteur, der das Spiel an sich reißt. In der 35. Minute dann die erste kleinere Chance für die Hildesheimer, Zlatkov´s Versuch konnte aber zur Ecke geklärt werden. Auffällig waren immer wieder leichte Ballverluste beim VfV06. Mit 0:0 ging es in die Pause.

Mario Blocks Halbzeitansprache schien bei den VfV06 Spielern nicht angekommen zu sein. Gleich in den ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit erarbeiteten sich die Wolfsburger einige gute Chancen, die von den Hildsheimern gerade noch geklärt werden konnten. In der 60. Spielminute dann der Führungstreffer für die Gastgeber, Nils Bremer musste nach einer Hereingabe von der linken Seite nur noch den Fuß hinhalten und einschieben. Als die Wolfsburger noch jubelten rief Nils Zumbeel die Mannschaft zu einer Ansprache zu sich. Auch ihm fiel wohl auf, dass die Spielweise so nicht zum Erfolg führen konnte. Zwar wurde die Domstadtelf nun etwas aktiver, eine Großchance konnten sie sich aber nicht mehr erarbeiten. Zudem verhinderte Nils Zumbeel mit starken Aktionen abermals eine höhere Niederlage.

Der VfV06 hat nun noch 4 Punkte Abstand auf einen Abstiegsplatz und empfängt nächsten Sonntag Eintracht Braucnschweig II, die mit 30 Punkten nur einen Punkt hinter ihnen liegen.

Schreibe einen Kommentar